TC 02 hat allen Grund zum Feiern

Endspurt in der Tennis-Bundesliga. Am Sonntag lädt der TC 02 Weinheim ab 11 Uhr zu seinem letzten Heimspiel der Saison auf die Anlage an der Breslauer Straße. Gegner ist der HTC BW Krefeld, derzeit Tabellenfünfter, die Weinheimer sind Siebter. Die Bergsträßer wollen mindestens einen Punkt holen, um in der Abschlusstabelle vor dem Vorjahresmeister Gladbacher HTC zu landen, so gibt Kapitän Frank Wintermantel die Devise aus.

Krefelds Nummer 1 Paolo Lorenzi ist ebenso bereits in den Vereinigten Staaten, um sich dort auf die in der kommenden Woche mit der Qualifikation startenden US Open vorzubereiten, wie Weinheims John Millman und Yannick Hanfmann. Andere Spieler der Mannschaft vom Niederrhein sind auf dem Sprung über den großen Teich, sodass man nicht vorhersagen kann, wer am Sonntag zum Einsatz kommt.

Auf Weinheimer Seite stehen neben den Stammspielern Frank Wintermantel, Jonas Lütjen und Moritz Baumann der Slovake Miloslav Mecir, der Franzose Rémi Boutillier und Spielertrainer Daniel Müller bereit. In Krefeld spielte übrigens in der vergangenen Saison Weinheims Neuzugang Luca Vanni. Die Mannschaft hat nur zwei deutsche Spieler im Aufgebot, setzt überwiegend auf Spieler aus Argentinien, Italien und Spanien. Tennisfans bekannt dürften Horacio Zeballos (ARG/bestes Ranking ATP 39), Marco Cecchinato (ITA/ATP 102), Facundo Bagnis (ARG/bestes Ranking ATP 55) und Arthur de Greef sein. Letzterer stand in der erfolgreichen belgischen Mannschaft, die Anfang des Jahres das deutsche Daviscup-Team mit den beiden Zverev-Brüdern bezwang. Mit in der Mannschaft ist auch die ehemalige Nummer 8 der Welt, der Österreicher Jürgen Melzer – großer Bruder von Gerald Melzer, der bei TK GW Mannheim aufschlägt. Und noch einer mit einem klangvollen Namen ist für die Krefelder in dieser Saison im Einsatz: Federico Coria, in der Weltranglisten auf Position 227. Sein großer Bruder Guillermo war 2004 der drittbeste Spieler der Welt. Sein größter Erfolg war - im gleichen Jahr - der Finaleinzug bei den French Open.

Neben Weltklasse-Tennis und prima Stimmung wirbt der TC 02 für den Sonntag mit einer großen Tombola mit attraktiven Preisen. Darüber hinaus präsentieren Ruth und Gerhard Dörr ihre ebenso umfangreiche wie interessante mobile Tennisausstellung: Von Roger Federers Siegerschuhen vom Finale in Dubai bis über Schläger von Steffi Graf, Billie Jean King und alte Holzschläger, bis hin zu Tennisbriefmarken und Shirts berühmter Tennisstars ist alles an Bord. Die beiden leidenschaftlichen Sammler wissen so manche Anekdote und ganz viel zu den Exponaten zu erzählen.

Übrigens: Während Halle deutscher Mannschaftsmeister ist, legte in der 2. Liga Süd der TV Reutlingen mit 16:0 Punkten einen Durchmarsch hin. Erfolgreichster Spieler war Oldie Michael Berrer. Und mit Jakob Sude trug ein ehemaliger Weinheimer mit zwei Einzel- und drei Doppelsiegen seinen Teil zum Erfolg bei. Die Weinheimer freuen sich so auf ein weiteres baden-württembergisches Derby 2018. Während der TC BW Aachen aus der 1. Liga absteigen muss, heißt der Sieger der 2. Liga Nord Tennis ewige Liebe BW Neuss. [awa]

Kategorie: 

SOZIALE NETZWERKE