Erster Regionalliga-Aufstieg wird gefeiert

Der erste Aufsteiger in die Tennis-Regionalliga des TC 02 Weinheim steht fest: Die Damen 30/1 schlagen künftig in der Regionalliga auf! Im entscheidenden Spiel mussten sie bei der Post SG Pforzheim antreten. Spannender hätte es nach dem 3:3 nach den Einzeln kaum werden können: Das dritte Doppel mit Eva Bauer/Birgitta Zöller gewann glatt mit 6:2, 6:0. Doppel zwei verlor, sodass die Entscheidung im ersten Doppel fiel: NadjaJohn/Jenny Muzik entschieden es im Championstiebreak klar mit 10:3 für Weinheim. Daheim im Club angekommen, spendierte Clubwirt Emanuele Schembri Sekt für die erfolgreichen Damen.

Die Herren 50 entschieden ihr Spiel beim SSC Karlsruhe bereits nach den Einzeln für sich. Nun kommt es am Samstag zum entscheidenden Showdown bei Tabellenführer TC BW Villingen. Der Sieger steigt in die Regionalliga auf. Auch die Herren 40 wollen am Samstag beim TC BW Villingen den Regionalliga-Aufstieg perfekt machen.

Eine Schrecksekunde gab es beim Match der zweiten Herrenmannschaft des TC 02 beim TC SG Heidelberg. Frank Wintermantel, der die Begegnung zum Warmspielen für die Bundesliga nutzte, musste nach gewonnenem ersten Satz verletzt aufgeben. Dies blieb jedoch die einzige Niederlage des Teams um Kapitän Kevin Lampert. Mit von der Partie war erstmals in dieser Saison der Italiener Matteo Fago.

Nach ihrem deutlichen 5:1-Sieg gegen die TSG Germania Dossenheim liegen die Damen 60 eine Spieltag vor Saisonende auf Tabellenplatz zwei. Dagmar Hartung, Helga Mittnacht und Hilde Kammerer-Martin punkteten in den Einzeln.

Die Herren 55 (2. Bezirksliga) konnte sich, dank Verstärkung aus der Herren 50/1, sehr stark aufstellen und damit den bisherigen Klassenersten TC Waldbrunn 1988 deutlich mit 9:0 besiegen. Spannend war insbesondere das Doppel von Frank Multerer/Volker Grünzinger: Beide hatten im aufkommenden Regen nach drei Sätzen mit 2:6; 6:3 und 14:12 schließlich die Nase vorn. Noch hat der neue Tabellenführer zwei Begegnungen vor sich.

Einen deutlichen Sieg errangen die Damen 30/2 in der 2. Bezirksliga: Mit dem 8:1 beim TC Laudenbach sorgten sie für ein ausgeglichenes Punktekonto. Ebenso ausgeglichen ist der Punktestand der Herren 40/2 (1. Bezirksklasse), die in Altheim siegten. Kaum Spiele gaben die jungen Damen beim 9:0-Kantersieg gegen den TC Schriesheim ab.

Große Freude herrschte bei der männlichen U16 (1. Bezirksliga) über den 4:2-Sieg gegen den TC Ketsch. Souverän punkteten die Mädels der U16/2 in der 1. Bezirksklasse: Sie gaben beim 6:0 in Sandhofen in sechs Partien nur sieben Spiele ab. Mit einem 6:0-Sieg in der Tasche fuhr die U14 männlich zufrieden von Hockenheim wieder nach Hause. [aw]

SOZIALE NETZWERKE