Und hier die Resultate vom 21. und 22. Juni

 

Herren 1: Die Badenliga beginnt erst im Juli

Herren 2: Zwei überzeugende Heimsiege

Mit zwei Heimsiegen überzeugten die Herren II in der 2. Bezirksliga. An Fronleichnam wurden die Gäste vom TC RW Sinsheim mit 6:3 bezwungen. Dabei punkteten Heiko Wunderlich (6:3/6:1) und Jürgen Tröger (6:1/6:0) glatt in zwei Sätzen, während Dr. Andreas Multerer (6:4/3:6/6:2) zunächst einigen Widerstand seines Gegners brechen musste, und dann zum 3:3-Zwischenstand nach den Einzeln ausglich. Die Weinheimer Doppel Hark/Wunderlich, Detmers/Hartung und Hildebrandt/Tröger siegten jeweils in zwei Sätzen und sicherten damit den Gesamtsieg.
Auch gegen den TG Vogelstang Mannheim mussten die Doppel bei einem 3:3 nach den Einzeln entscheiden, wobei Heiko Wunderlich (6:1/6:0) und Jürgen Tröger (6:2/6:3) wiederum deutlich und dann Florian Hartung (6:4/2:6/6:4) nach hartem Kampf die Einzelpunkte erzielten. Souveräne Doppelsiege von Hark/Hildebrandt (6:2/6:1) und Wunderlich/Hartung (6:1/6:1) führten zum verdienten 5:4-Gesamtsieg.

Herren 40: spielfrei

 

Herren 50: spielfrei

Herren 55/1: Souveräner 9:0 - Erfolg

Mit einem auch in dieser Höhe verdienten 9:0 - Sieg über Schönau wahrten die Herren 55 ihre Chance auf den Aufstieg.

Herren 55/2: 

Dass die Partie bei TC Leutershausen ein schwerer Gang werden würde, war vorher klar. Aufgrund personeller Probleme konnte man zudem nicht in Bestaufstellung antreten. Das es dennoch gelang, dem Gegner 2 Matches abzuringen. spricht für die Moral der Truppe. Überragender Spieler war Ulrich Tegtmeyer, der nach großem Kampf in 3 Sätzen sein Einzel gewann und zusammen mit seinem Doppelpartner Klaus Rosenberger auch hier als Sieger den Platz verließ. In den anderen Begegnungen war die Spielstärke der „Heisemer“ einfach zu groß um hier erfolgreich bestehen zu können.

Herren 60/1: Medenrunde ist zu Ende

Herren 60/2: 

5:1 stand es nach den Einzeln durch klare 2-Satz-Siege von Linn, Winter, Heck, Hoffman und Schmidtke. Das Doppel 1 mit Winter/Hoffmann, gewann problemlos nach 2 Sätzen, während sich Doppel 2 mit Linn/Grisse den Siegpunkt durch Tie-Break    im dritten Satz erkämpfen musste.Doppel 3 mit Schmidtke/Borrman, befand sich auf der Siegerstraße, ehe verletzungsbedingt abgebrochen werden musste und der Punkt doch noch an den Gegner ging. Entscheidend für den möglichen Aufstieg in die Bezirksliga wird das letzte Spiel am kommenden Freitag beim Mitkonkurrenten Blau-Weiß-Ladenburg sein, der ebenfalls noch ungeschlagen ist.

 

 

Damen: erster Saisonsieg

Die Damen (2. Bezirksliga) feierten beim TK GW Mannheim mit 7:2 ihren ersten Saisonsieg. In den Einzeln punkteten Claudia Schreiner und Katja Finke in jeweils zwei Sätzen, während  Maike Hartung, Sina Maier und Ilka Gerth hartumkämpfte Dreisatzmatches lieferten. In den Doppeln holten  Hartung/Schreiner und Maier/Finke durch klare Zweisatzsieg  zwei weiter Zähler.
Nicht so gut lief die Begegnung der Damen  beim TC Meckesheim, da die Weinheimerinnen in geschwächter Formation und unterbesetzt antreten mussten. Lediglich dem Doppel Gerth/Froese gelang ein Sieg

Damen 30:

Damen 40: weitere Niederlage...

Leider immer noch nicht auf der Siegesstraße befinden sich die Damen 40(1. Bezirksklasse), sie unterlagen ihren Gegnerinnen  vom  TC Rauenberg mit 2:7. Lediglich Ilse Jonas und Heide Bordasch setzten sich im Einzel durch.

Damen 50/1: 

Damen 50/2:  Tabellenführung durch souveränes 8:1

Weiter auf der Überholspur befinden sich die Damen 50 /2. Im Heimspiel deklassierten sie  ihre Gäste vom TC 1974 Angelbachtal mit einem 8:1 Sieg und führen die Tabelle der 2. Bezirksliga an. Schon nach den Einzeln gingen die Weinheimerinnen nach Siegen von Inge Waack, Ingrid Kester, Rosi Appenzeller, Ilona Yamaguchi und Donra Heck mit 5:1 uneinholbar in Führung, die Doppel Wack/Kester, Reidenbach/Heck und Appenzeller/Yamaguchi holten weitere drei Punkte.

Junioren AK 1:

 

Junioren AK 2: kein Bericht

Junioren AK 4: kein Bericht

Junioren AK 6: kein Bericht

Juniorinnen AK 1: kein Bericht