Und hier die Resultate vom 5. und 6. Juli
 

Herren 1: Die Badenliga beginnt in Kürze

Herren 2:

Mit 1:8 musste sich die 2. Herrenmannschaft (2. Bezirksliga) im erwartet schweren Heimspiel gegen Aufstiegsaspirant TC Harmonie Mannheim geschlagen geben. Gerne hätte man den treuen und wieder zahlreich erschienen Fans mehr als nur einen Einzelsieg gezeigt. Aber alleine die Tennisdemonstration von Heiko Wunderlich bei seinem 6:2/6:0 war das Kommen wert und machte Geschmack auf die 1. Herrenmannschaft, welche in knapp zwei Wochen am 19.07. gleich mit einem Knaller gegen den Lokalrivalen TC SW Neckarau in die Badenliga starten wird. Die 2. Herrenmannschaft, welche schon jetzt mit einem ausreichenden Abstand zu den drei Abstiegsplätzen gesichert ist, will sich am kommenden Sonntag beim TC BW Ladenburg mit einem Sieg aus der diesjährigen Medenrunde verabschieden.

Herren 40: hoher Sieg gegen Überlingen

Die Oberligamannschaft Herren 40, um Teamchef Peter Mußler beendeten ihre Medensaison mit einem 8:1 Heimsieg gegen die Mannschaft vom TC 02 Überlingen und belegen hiermit einen hervorragenden zweiten Tabellenplatz

Herren 50: Saison beendet

Herren 55/1: kein Aufstieg - knappe Niederlage gegen GW Mannheim

Im Spiel Der Herren 55/I gegen GW Mannheim konnten wir uns trotz bestmöglicher Besetzung nicht durchsetzen. Die Mannheimer sind mit einem 5:4 Ergebnis, aus ihrer Sicht, aufgestiegen. Die stärkste Leistung zeigte Peter Paulik, der den Ex - Bundesligaspieler Peter Winter in einem Dreisatzmatch ( 6:4,/3:6/6:1) niederrang.

Herren 55/2: 

Der 2. Mannschaft Herren 55+ gelang nicht der erhoffte Sieg in St. Ilgen, um damit dem Abstiegsgespenst zu entrinnen. Nach 2:4 aus den Einzeln, wobei Dieter Dümont zweimal im Tie-Break und Berndt Walper im dritten Satz knapp verloren haben, konnten nur Baur/Huber und Tegtmeyer/Rosenberger ihre Doppel klar gewinnen. Roeben/Walper im ersten Doppel waren ohne Chance, und so wurde das Match mit 4:5 verloren. Der kommende Samstag mit dem Heimspiel gegen TC Nußloch bringt das entscheidende Spiel um den Abstieg auf heimischer  Anlage. Mit einem erforderlichen Sieg von 7:2 ist eine hohe Hürde aufgebaut, die nur mit Kampfgeist und einer kräftigen Unterstützung durch hoffentlich reichlich anwesende Fans überwunden werden kann.

Herren 60/1: Medenrunde ist zu Ende

Herren 60/2: 

Damen:

Schwer hatten es die Damen in ihrer Begegnung beim Erstplazierten der 2. Bezirksliga, den Damen vom VFB Kurpfalz-Neckarau . Gegen die starkbesetzte Mannschaft, auf den ersten beiden Plätzen agierten  zwei Tschechinnen, hatten die Weinheimrinnen keine Chance und unterlagen dem Aufstiegskandidat mit 0:9.Das letzte Spiel gegen den TC Walldorf Astoria entscheidet über den Verbleib in der Klasse.

Damen 30:

Schwer hatten es die Damen in ihrer Begegnung beim Erstplazierten der 2. Bezirksliga, den Damen vom VFB Kurpfalz-Neckarau . Gegen die starkbesetzte Mannschaft, auf den ersten beiden Plätzen agierten  zwei Tschechinnen, hatten die Weinheimrinnen keine Chance und unterlagen dem Aufstiegskandidat mit 0:9.Das letzte Spiel gegen den TC Walldorf Astoria entscheidet über den Verbleib in der Klasse.

Damen 40: vom Verletzungspech verfolgt

Die Damen 40 hatten ein Nachholspiel ( vom 14. 05. ) gegen St. Leon am 23. 06. mit dem knappen Endergebnis von leider 4:5. Am 25. 06. ging ein Spiel gegen SG Hohensachsen mit 3:6 aus. Und zu guter Letzt konnten die TC 02lerinnen endlich einmal einen Sieg am 02. 07. nach Hause bringen gegen VFB Kurpfalz-Nerckarau mit 6:3. Leider waren die Damen durch Verletzungen gehandicapt. Auch die Nummer eins, Barbara Lachenmayer, verletzte sich während eines Spieles und fiel beim darauffolgenden Spiel aus, Marianne Hornung, gesetzt an Vier, war bei fast allen Spielen nicht einsetzbar. Barbara Lachenmayer, Ilse Jonas, Sybille Maier, Gabi Reinig, Heide Bordasch, Anita Flocke und Ruth Melzer-Riedinger haben sehr guten Einsatz gebracht und viele Spiele gewonnen. Das Gesamtergebnis die ambitionierte Mannschaft im nächsten Jahr natürlich verbessern. Die Stimmung im Team ist jedoch immer hervorragend gut gewesen...

Damen 50/1: 

Damen 50/2:  

Ein Spiel trennt die Damen 50 noch von dem seit Jahren umkämpften Aufstieg in die 1. Bezirksliga. Die Entscheidung fällt im Spiel gegen den Tabellenletzten, dem TC Tauberbischofsheim am kommenden Mittwoch auf der Anlage des TC 02.

Junioren AK 1:

Junioren AK 2:

Junioren AK 4: kein Bericht

Junioren AK 6: kein Bericht

Juniorinnen AK 1: kein Bericht