Spielberichte

Saison 2007 - 22. bis 24. Juni

Damen 50/1, Herren 55 und 2. Herren des TC 02 stehen vor dem Aufstieg 

Die Jugendmannschaften haben sich ebenfalls wacker geschlagen

(klaro) Durch unwetterartigen Regen bedingt, musste das gesamte Spiel der Damen 50/1 beim TC Marsch in der Halle ausgetragen werden. Schon nach den Einzeln stand es 5:1 für die TC 02-Damen, durch Siege von Dagmar Hartung, Evi Schuler, Inge Waack, Gila Vowinckel und Barbara Haas-Lachenmaier. Die Doppel Hartung/Pannier und Reinig/Waack sorgten mit Erfolgen für den 7:2 Auswärtssieg. Mit diesem Erfolg ist der Aufstieg in die Regionalliga in greifbare Nähe gerückt.

Die noch ungeschlagene 2. Herrenmannschaft traf im Spitzenspiel auf den ebenfalls unbesiegten Tabellenführer aus TG Rheinau. Beide Teams wollten unbedingt den Sieg und liefen in Bestbesetzung auf. So spielten bei Rheinau zwei Tschechen an Punkt 1 und 2, aber Marc Burger behielt mit 6:1, 6:1 souverän und Denis Lecei nach großem Kampf mit 5:7, 6:2, 6:4 die Oberhand. Wiederum Verlass war auf Sebastian Kolb, der mit 6:1, 6:1 einen weiteren Weinheimer Sieg zum 3:3-Zwischenstand nach den Einzeln beisteuerte. In den Doppeln ließen die Weinheimer keinen Zweifel offen, wer an diesem Tag als Sieger vom Platz gehen sollte. Sebastian Kolb/ Dennis Lecei und Marc Burger / Peter Mussler punkteten jeweils klar in zwei Sätzen zum 5:4-Gesamtsieg und zeigten dabei Tennis, dass weit über Bezirksklassenniveau lag. Zwei Spieltage vor Saisonende liegt der Aufstieg zum Greifen nahe, aber jeder Matchball wie jeder Elfmeter will erst verwandelt sein.

Die Herren 55 fuhren in ihrem vorletzten Oberliga-Einsatz als Favoriten zum TC Sinsheim-Rohrbach, doch zeigten sich die Gastgeber über weite Strecken als überraschend starker und nahezu gleichwertiger Gegner. So mussten sowohl Achim Hubig als auch Bernd Jung ihre Gegner mit 4:6 im dritten Satz davonziehen lassen, und Gerd Fiethen konnte trotz Abwehr von 6 Matchbällen eine 2:6, 4:6-Niederlage nicht verhindern. Dafür war Uli Nägele erneut glänzend aufgelegt und platzierte seinen Gegner ganz überlegen mit 6:2, 6:4 aus. Nicht zu bremsen war Georg Köslich, der mit 6:0, 6:1 den höchsten Sieg des Tages feierte, und auch Werner Rüffer zeigte sich bei seinem klaren Zweisatzsieg in guter Verfassung. Dennoch, ein 3:3 gegen den Tabellenvorletzten nach den Einzeln, das hatten sich die TC 02-ler ein wenig anders vorgestellt. In den Doppeln legten die Weinheimer jedoch noch einmal kräftig zu: Ganz schnell waren Jung/Paulik auf der Erfolgsspur (6:2, 6:0). Wenig später hatten Fiethen/Nägele zur Erleichterung aller mit 6:2, 6:4 den Match entscheidenden 5. Siegpunkt errungen, und schließlich erhöhten Hubig/Schaub mit einem Dreisatzsieg zum 6:3-Gesamterfolg. Die Herren 55 sind jetzt Spitzenreiter in der Oberliga und spielen am kommenden Samstag beim TC Sandhofen um die Meisterschaft und den Aufstieg.

Beim VfB Kurpfalz Neckarau haben die Damen 30 mit einem 6:3 Erfolg einen riesigen Schritt Richtung Klassenerhalt geschafft. Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung wurden die unteren Tabellenränge verlassen und der 4. Platz erobert. Claudia Schreiner spielte einen Satz durch, gab dann aber vorsichtshalber auf, um ihre Genesung nicht zu gefährden. Birgitta Zöller hatte einen sehr starken Tag erwischt und rang ihre Gegnerin, die zu jeder Zeit des Matches gefährlich war, mit 6:2, 6:2 nieder. Nadja John, in ihrem zweiten Spiel für den TC 02, profitierte von der verletzungsbedingten Aufgabe ihrer Gegnerin, hatte aber auch vorher schon das Spiel sicher im Griff. Gisela Wolff agierte gewohnt souverän und gönnte der Mannheimerin nur ein Spiel. Ilka Gerth konnte durch ihre Netzangriffe wiederholt punkten und bewies sich einmal mehr als Volley-Tiger der Mannschaft. Meike Horchler unterlag in zwei Sätzen.

Die Doppel John/Zöller und Gerth/Wolff entschieden die Weinheimerinnen zum Sieg des TC 02 für sich, nur Horchler/Michael mussten die Überlegenheit der Kurpfälzerinnen anerkennen. Somit ist das Abstiegsgespenst erst mal vertrieben. Zum sicheren Verbleib in der 1. Bezirksliga sollte aber noch beim letzten Spiel gegen den TC Sandhausen am 8. Juli gepunktet werden.

Die Junioren U12/1 traten am 16.06. mit Christopher Graf, Rouven Bauer, Yves Hönnige und Lucas Kadel zum entscheidenden Spiel um den Titel des Bezirksmeisters beim Favoriten MTG in Mannheim an.  Obwohl man sich des sehr starken Gegners bewusst war, hatte die Truppe trotzdem eine kleine Hoffnung, da durch einen Spielpunkt Vorsprung ein Unentschieden gereicht hätte.  So wurde in allen  Einzeln hart gefightet, es reichte jedoch für keinen Sieg. Sehr nahe dran war Rouven, der im 2. Satz beim Stand von 6:5 seinen Satzball nicht verwandeln konnte. Im anschließenden Tiebreak unterlag er mit 5:7. Mindestens ein Ehrenpunkt sollte nun her. Die anschließend begonnenen Doppel konnten beim Spielstand jeweils von 4:6 wegen Regens leider nicht mehr beendet werden.
Der 24.06. brachte dann zu Hause gegen Walldorf Astoria nochmals einen klaren 5:1 Sieg. Christopher Graf punktete deutlich mit 6:1 und  6:3, Rouven Bauer 6:4, 6:2 und Yves Hönnige siegte ebenfalls mit 6:3, 6:3. Da die gegnerische Mannschaft leider nur zu dritt antrat, kam Lucas Kadel erst im Doppel mit Christopher Graf zum Einsatz. Dieses Match gaben sie mit 3:6, 1:6 ab.
Auch wenn der Traum vom Bezirksmeister nicht erreicht wurde, sind die 4 auf ihren 2. Platz in der 1. Bezirksliga sehr stolz und glücklich.
Junioren U 16/4 siegten gegen SV Waldhof 5:1. Junioren U12/4/2.  gegen TC Lützelsachsen 3:3 und gegen TC Heddesheim 1:5. U10/4 verliert sowohl gegen Hemsbach als auch gegen Ilvesheim 0:6 und 0:6. Die Gemischte Mannschaft  U 10/4, TC 02/TC Leutershausen, in der Besetzung Alexandra Böhm, Rene Heinrich, Niklas Roth, Alexander Ebenstein, siegte beim TC Lauda mit 6:0 und kam auch einen ausgezeichneten zweiten Platz in ihrer Gruppe.

 

1. Herren

Herren 2

Herren 3

Herren 40

Herren 55

Mit einem schwer erkämpften 6:3 an die Tabellenspitze

Die Herren 55 fuhren in ihrem vorletzten Oberliga-Einsatz als Favoriten zum TC Sinsheim-Rohrbach, doch zeigten sich die Gastgeber über weite Strecken als überraschend starker und nahezu gleichwertiger Gegner. So mussten sowohl Achim Hubig als auch Bernd Jung ihre Gegner mit 4:6 im dritten Satz davonziehen lassen, und Gerd Fiethen konnte trotz Abwehr von 6 Matchbällen eine 2:6/4:6-Niederlage nicht verhindern. Dafür war Uli Nägele erneut glänzend aufgelegt und platzierte seinen Gegner ganz überlegen mit 6:2/6:4 aus. Nicht zu bremsen war Georg Köslich, der mit 6:0/6:1 den höchsten Sieg des Tages feierte, und auch Werner Rüffer zeigte sich bei seinem klaren Zweisatzsieg in guter Verfassung. Dennoch: ein 3:3 gegen den Tabellenvorletzten nach den Einzeln, das hatten sich die TC 02ler ein wenig anders vorgestellt. In den Doppeln konnten jedoch die Weinheimer noch einmal kräftig zulegen: Ganz schnell waren Jung/Paulik auf der Erfolgsspur (6:2/6:0). Wenig später hatten Nägele/Fiethen zur Erleichterung aller mit 6:2/6:4 den matchentscheidenden 5. Siegpunkt errungen, und schließlich erhöhten Hubig/Schaub mit einem Dreisatzsieg zum 6:3-Gesamterfolg. Die Herren 55 sind jetzt Spitzenreiter in der Oberliga und spielen am kommenden Samstag beim TC Sandhofen um die Meisterschaft und den Aufstieg.

Herren 60

Herren 65

Damen 30

Damen 30 siegen in Neckarau

 (CS) Beim VFB Kurpfalz Neckarau haben die Damen 30 einen riesigen Schritt in Richtung Klassenerhalt geschafft. Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung wurden die unteren Tabellenränge verlassen und der 4. Platz errungen. Claudia Schreiner spielte einen Satz durch, gab dann aber vorsichtshalber auf, um ihre Genesung nicht zu gefährden. Birgitta Zöller hatte einen sehr starken Tag erwischt und rang ihre Gegnerin, die zu jeder Zeit des Matches gefährlich war, mit 6:2/6:2 nieder. Nadja John in ihrem 2.Spiel für den TC 02 profitierte von der verletzungsbedingten Aufgabe ihrer Gegnerin, hatte aber auch vorher schon das Spiel sicher im Griff. Gisela Wolff agierte gewohnt souverän und gönnte der Mannheimerin nur ein Spiel. Ilka Gerth konnte durch ihre Netzangriffe wiederholt punkten und bewies sich einmal mehr als Volley-Tiger der Mannschaft. Meike Horchler unterlag in zwei Sätzen. Die Doppel Zöller/John und Wolff/Gerth entschieden die Weinheimerinnen zum Sieg des TC 02 für sich, nur Mizi Michael/Meike Horchler mussten die Überlegenheit der Kurpfälzerinnen anerkennen. Somit ist das Abstiegsgespenst erst mal vertrieben. Zum sicheren Verbleib in der 1.Bezirksliga sollte aber noch beim letzten Spiel gegen den TC Sandhausen am 8. Juli gepunktet werden.

Damen 50/1

Damen 50/2

Junioren U 16

Junioren U 12

 

Junioren U 12/2

Junioren U 10

Gemischte Mannschaft U 10