Spielberichte
(senden an berichte@tc02weinheim.de )

Die Medenspiele vom 19./20. Juni 2004

Herren 2

Herren 3

Herren 40

Herren 50

2:7 gegen den Spitzenreiter RW Wiesloch

Die Herren 50 hatten im vorletzten Verbandsspiel gegen den Tabellenführer aus Wiesloch wenig zu bestellen. Im Spitzeneinzel hatte Achim Hubig das Nachsehen gegen Peter Vasovic (3:6/0:6). Bei Bernd Jung lief es zunächst ganz gut, doch dann machte ihm seine Knieverletzung immer mehr zu schaffen, so dass er im dritten Satz aufgeben musste. Ohne Fortune im Tie-Break des zweiten Satzes agierte Uli Nägele (3:6/6:7), und auch Walter Schildhauer und Peter Paulik mussten Zweisatzniederlagen hinnehmen. Der Siegeszug der Gäste wurde nur unterbrochen durch Rainer Schaub, der nach Abwehr eines Matchballs im zweiten Satz immer besser ins Spiel fand und mit 4:6/7:6/6:0 punkten konnte. In den Doppeln konnten Paulik/Schaub mit einem Zweisatzerfolg die 2:7 - Gesamtniederlage etwas erträglicher gestalten. Der TC Rot-Weiß Wiesloch steht nach diesem vorletzten Spieltag bereits als Aufsteiger in die Oberliga fest, die TC 02ler sind nach wie vor auf einem sicheren 4. Tabellenplatz und werden versuchen, am kommenden Samstag gegen Eberbach eine gute Figur abzugeben.

Herren 55/1

Herren 55/2

Herren 60

Wichtiges 5:4 gegen Kronberg im Kampf um den Klassenerhalt

Mit 5:4 gewannen die Herren 60 ihr letztes und entscheidendes Spiel in der Regionalliga. Nach den Einzelspielen stand es durch Siege von Jürgen Kämmle, Dieter Fritz,  Klaus Brandt, Georg Köslich und Walter Linn 5:1; lediglich Franz Focke an Punkt 5 musste nach hartem Kampf im dritten Satz den Matchpunkt seinem Gegner überlassen. Die anschließenden Doppel gingen alle an die Kronberger, die hier ihre besondere Stärke hatten. Ob es mit diesem 5:4 - Gesamtsieg für den Klassenerhalt gereicht hat, bleibt noch abzuwarten. Gegen die während der Medenrunde geänderte Abstiegsregel ist bereits Protest eingelegt worden. Näheres folgt zu gegebener Zeit

Herren 60/2

Ein knappes 5:4 über Sandhausen

Die Herren 60/2 unter der bewährten Führung von Walter Linn hatte den TC  70 Sandhausen zu Gast. Nach heftigem Kampf endete die Einzelrunde mit 3:3. Die Punkte für Weinheim konnten Winter, Hoffmann und Rosenberger verbuchen.  Mit einer wohlüberlegten Doppelaufstellung waren Böhm/Hoffmann und  Winter/Rosenberger erfolgreich. Mit einem 5:4 für Weinheim schritten die TC 02  Kämpfer vollgefüllt mit Glückshormonen zum wohlverdienten Mahl

Herren 60/3

4:5 bei Post SG Mannheim

Mit einer knappen 4:5-Niederlage kamen die Herren 60/3 aus Mannheim zurück. Die Niederlage bahnte sich schon in den Einzeln an, denn hier konnten nur Horst Grisse und Dieter Schmidt ihre Matches erfolgreich beenden. Zwar konnten in den Doppeln Grisse/Schmidtke und Hartung/Schmidt für den TC 02 punkten, nach einer Zweisatzniederlage von Borrmann/Kolberg war die Partie jedoch zu Gunsten der Mannheimer beendet.

Damen

Damen 30

Damen 40

Damen 50

Gegen Böblingen 2:7 statt des benötigten 6:3 - Erfolgs

Leider konnten die Damen bei ihrem letzten Auswärtsspiel in Böblingen nicht den nötigen 6-3 Erfolg einspielen, um den Klassenerhalt in der Regionalliga zu erreichen. Das regnerische, trübe und windige  Wetter mit Regenunterbrechung ließ nicht die richtige Spiellaune aufkommen. Inge Waack ( Punkt 5) konnte im 3. Satz einen Punkt erkämpfen. Dagmar Hartung ging über die volle Distanz von 3 Sätzen, hatte allerdings weder das Glück noch das Wetter auf ihrer Seite. Nach 4:/7:6 ging der 3. Satz ging im Tiebreak verloren, obwohl sie 5:1 geführt hatte. In den restlichen Einzeln hatten die TC 02lerinnen ebenfalls das Nachsehen. Die Doppel waren dann bedeutungslos, denn Böblingen brauchte 5 Punkte zum Klassenerhalt, die nach den Einzeln schon gesichert waren.

Damen 50/2

Junioren U 18

Junioren U 16

Junioren U 14

1:5 gegen TC RW Waldpark Mannheim

Nachdem die Mannschaft  ihre ersten beiden Medenspiele  jeweils mit 4:2 gewonnen hatte, ging sie hoch motiviert in dieses Heimspiel gegen TC RW Waldpark Mannheim. Die Einzel wurden durch Maximilian Krichbaum, Fabrizio Libertini, Henrik Jonas und Bastian Grünzinger bestritten. Jedoch allein Maximilian Krichbaum konnte in einem klaren Zweisatzspiel mit 6:3 und 6:2 gewinnen. Sowohl Fabrizio Libertini als auch Henrik Jonas und Bastian Grünzinger brachten wirklich gute Leistungen, mussten sich aber letztendlich der besseren Spielstärke ihrer Gegner gegenüber geschlagen geben. Hatte es im Einzel nicht ganz gereicht, wollte man nun noch einmal im Doppel alles geben. Trotz einer kurzen Regenpause wurde eifrig um jeden einzelnen Punkt gekämpft. Trotzdem musste sich das erste Doppel mit M. Krichbaum und H. Jonas mit 2:6, 6:2 und 1:6 in drei Sätzen geschlagen geben. Im zweiten Doppel kam als weiterer Spieler Paul Herrmann gemeinsam mit F. Libertini zum Einsatz. Dieses Duo musste sich mit 1:6 und 2:6 geschlagen geben. Leicht enttäuscht verabschiedete man die Gastmannschaft mit einem Endergebnis von 1:5 .

Junioren U 12

Junioren U 10

Zufrieden mit einem 3:3 unentschieden gegen TC 65 Hemsbach

Nachdem Valentin Sch. sein Spiel recht schnell mit 0:2 verloren geben musste, unterlag auch Rouven B. nach kämpferischer Leistung mit 1:6 / 3:6. Yves H. holte daraufhin den 1. Punkt für Weinheim mit einer überzeugend konstanten Spielweise 6:4 / 3.6 / 7:6. Den Ausgleich schaffte Christopher G. im harten Fight (mit Regenunterbrechung) und spannendem Tie-Break  6:4 /7:6. Im 2. Doppel profitierten Rouven/Valentin von der Aufgabe der Gegner. Bei Regen kämpften Yves/Christopher verbissen für einen Sieg, mussten sich aber dem eingespielteren Doppel mit einem knappen 6:7 / 3:6 geschlagen geben.

Juniorinnen U 18

Juniorinnen U 16

Juniorinnen U 10