Spielberichte 14.05.2006
(senden an berichte@tc02weinheim.de )

Ältere Spielberichte können im Archiv nachgelesen werden.

Herren 1

Die 2. Bundesliga beginnt später ...

Herren 2

 

Herren 3

Herren 40

Herren 50

3:6-Niederlage in Oberkirch

Diesmal war das Glück nicht auf Seiten der Herren 50, die in ihrer zweiten Oberliga-Begegnung beim TC Oberkirch antraten. Achim Hubig hatte einen durchaus nicht unschlagbaren Gegner, musste jedoch verletzungsbedingt bereits im ersten Satz aufgeben, und auch  Peter Trautmann, unter Normalform agierend, kassierte eine Zweisatzniederlage.  Nach einer weiteren Niederlage (Rainer Schaub) kam zwischenzeitlich wieder Hoffnung bei den TC 02lern auf, als Gerd Fiethen seinen unorthodox spielenden Gegner mit 7:5/6:3 in Schach hielt. Die Entscheidung zu Gunsten der Gastgeber fiel in den Einzeln an den Punkten drei und fünf. Uli Nägele manövrierte seinen Gegner zunächst ganz geschickt aus, gewann den ersten Satz im Tie-Break, verlor dann recht glücklos den zweiten Satz, als das Match wegen Regens in die Halle verlegt wurde. Hier kam sein Gegner mit den veränderten Bedingungen einfach besser zurecht und holte einen weiteren Matchpunkt für Oberkirch. Das endgültige Aus für den TC 02 war gekommen, nachdem Peter Paulik in einem hochklassigen, am Ende dramatischen Match mit 6:7/6:4/5:7 unterlegen war. Trotz dieses uneinholbaren 1:5-Rückstands kämpften die Herren 50 engagiert um eine Resultatsverbesserung. Trautmann/Köslich spielten zunächst großartig auf, unterlagen aber knapp in drei Sätzen. Nägele Fiethen errangen mit einem überzeugenden  7:5/6:3 einen Matchpunkt, und durch einen Dreisatzsieg von Paulik/Schaub gestaltete sich die Gesamtniederlage mit 3:6 noch einigermaßen erträglich.

v.l. Rainer Schaub, Peter Trautmann, Gerd Fiethen, Uli Nägele, Peter Paulik, Bernd Jung und Achim Hubig.

Herren 60

Herren 65

Damen

 

Damen 30

8:1 bei GW Mannheim - ein Ergebnis nach Maß

Einen 8:1-Kantersieg feierten die Damen 30 Sonntag gegen TK GW Mannheim. Das klare Ergebnis kam durch hohe Zweisatzsiege von Claudia Schreiner, Dagmar Hartung, Birgitta Zöller, Gisela Wolff und Ilka Gerth zustande. Dr. Irene Kaufmann Grünzinger unterlag wegen geringer Matchpraxis knapp, kommt aber trotzdem immer besser in Fahrt. Die eingespielten Doppel Claudia Schreiner/Birgitta Zöller und Dagmar Hartung/Gisela Wolff siegten souverän im Doppel und Mannschaftsführerin Mizi Michael und Ilka Gerth konnten ebenfalls ihre Mannheimer Gegnerinnen bezwingen. Die Mannschaft hofft weiterhin auf gute Ergebnisse und Hilfe aus der Damen 50. (gell Dagmar!)

Damen 50/1

Damen 50/2

Junioren U 16

Junioren U 14

Junioren U 12

Junioren U 12/2

Junioren U 10/gemischt

U 8 - Kleinfeld