Spielberichte
(senden an berichte@tc02weinheim.de )

Die Medenspiele vom 12./13. Juni 2004

Herren 2

Herren 3

Herren 40

Herren 50

Herren 55/1

Mit 7:2 gegen Handschuhsheim dem Aufstieg näher gerückt.

Es läuft derzeit rund bei den Herren 55, und der Aufstieg in die erste Bezirksliga rückt immer mehr in den Bereich des Möglichen. Die Gäste aus Handschuhsheim zeigten sich über weite Spielphasen als beinahe gleichwertige Gegner, und da mussten die TC 02ler schon alle Energie aufbieten, um zu zeigen, wer Chef im Ring ist. An Punkt eins lag Walter Schildhauer gegen einen geschickt agierenden Gegner bereits einen Satz zurück, als ihm die Regenpause gerade recht kam. Danach steigerte sich der Weinheimer immer mehr und dominierte gegen Ende des dritten Satzes eindeutig. Viel schneller war Peter Paulik bei seinem 6:1/6:0 - Sieg fertig, und auch Clemens Kwossek ließ bei seinem Zweisatzsieg nichts anbrennen. Alfred Kull fand nach einem Tief im zweiten Satz wieder seine gewohnte Linie zurück und sorgte mit einem Dreisatzsieg für einen weiteren Weinheimer Matchpunkt. Werner Rüffer schickte seinen Gegner in zwei glatten Sätzen vom Platz, so dass die Niederlage von Klaus Bauer zu verschmerzen war. Nach dieser 5:1 - Führung erhöhten die Herren 55 durch zwei Doppelerfolge zum 7:2 - Gesamtsieg, mit dem sie optimistisch in die kommenden Medenspiele gehen können.

Herren 55/2

Herren 60

Herren 60/2

Herren 60/3

Damen

4:5 gegen den Tabellenersten

Mit 4:5 fiel für Damen (1.Bezriksklasse) das Ergebnis denkbar knapp gegen die Gäste vom FC 1932 Kuelsheim aus. Die Damen kämpften hart, auch einer längeren Regenunterbrechung trotzte  das Team, doch das glücklicher Händchen hatte der Tabellenführer. Nach kurzer Spielzeit beendete Maike Hartung zu Null ihr Spiel und Vanessa Werle steuerte im Tie-Break des dritten Satzes einen weiteren Matchpunkt zum 2: 4 Zwischenstand bei. Im Doppel erspielten Hartung/Werle und Gerth/Helbig zwei weitere Siegpunkte

Damen 30

Damen 40

Damen 50

Damen 50/2

Gegen Ladenburg ein 3:6

Ihr viertes Spiel absolvierten die Damen 50 II (1. Bezirksliga) beim TC BW Ladenburg. In den Einzeln überzeugten Ingrid Kester und Marlene Fink mit Zweisatzsiegen. Uschi Straßwiemer und Hilde Kammerer kämpften wacker, doch im dritten Satz mussten sich beide dem Druck der Ladenburgerinnen beugen.. Mit einem 2:4 Zwischenergebnis gingen die Damen in ihr Doppelspiel. Kester/Yamaguchi erhöhten auf das 3:6 Endergebnis.

Junioren U 18

Junioren U 16

Junioren U 14

Junioren U 12

Junioren U 10

0:6 Niederlage gegen die MTG Mannheim

Zu diesem Ergebnis braucht man nicht mehr so viel zu sagen; die Jungen sind um eine Erfahrung reicher geworden. Christopher Graf, Valentin Schuhmann und der erstmals eingesetzte Sven Büchler (Yves Hönnige war verhindert) hatten keinerlei Gewinnchance und mussten klare Zweisatzniederlagen hinnehmen. Einzig an Punkt 1 konnte Rouven Bauer mithalten und einen Satz gewinnen. Doch auch diese Partie ging mit 2:6 / 6:4 / 0:6 an die Gäste aus Mannheim. Bei diesen starken Gegnern gab es im Doppel dann ebenfalls keine Chance. Die
Begegnungen endeten beide mit 1:6 / 0:6. Es spricht für unsere Jüngsten, dass sie sich trotz der hohen Niederlage nicht die Freude am Spiel verderben ließen.

Juniorinnen U 18

Juniorinnen U 16

Juniorinnen U 10