Spielberichte
(senden an berichte@tc02weinheim.de )

Die Medenspiele vom 10. und 11. Juli 2004

Herren 1

Mit 9:0 über Villingen ein toller Saisonauftakt

Besser kann man sich den Start in die Badenliga 2004 nicht vorstellen. Die TC 02ler fegten die Gäste aus Villingen mit 9:0 vom Platz. Im Spitzeneinzel besiegte Weinheims frischgebackener Badischer Meister Patrick Knobloch den Tschechen Jiri Vencl, immerhin ATP-Ranglistenplatz 400, überraschend deutlich mit 6:2/6:2. Noch deutlicher war Branislav Galik (6:0/6:2) überlegen. Auf Punkt drei spielte erstmals Neuzugang Alexander Schweizer und erzielte mit einem 6:4/6:4 - Sieg einen gelungenen Einstand. Manuel Sala, bereits in der 4. Saison beim TC 02, lag bereits 5;7/2:4 zurück, als er den Spieß noch umdrehen konnte und am Ende in gewohnter Form den 3. Satz mit 6:2 für sich entschied. An Punkt fünf konnten die über 100 Zuschauer ein weiteres neues Gesicht in den Reihen des TC 02 ausmachen: Helmuth Fellner überzeugte bei seinem Erfolg mit druckvollem Grundlinienspiel. Eine solide Leistung brachte auch Christian Hark, der seinen Gegner mit 7:5/7:5 in Schach hielt. Auch in den Doppeln ließen die Weinheimer nicht nach, so dass - sehr zur Freude der Fans - die Partie mit einem überzeugenden 9:0 endete.
Das nächste Heimspiel findet am 18. Juli statt; Gegner ist der TC RW Wiesloch.

Herren 2

Herren 3

Herren 40

Herren 50

Herren 55/1

Nach dem 8:1 in Schriesheim ist der Aufstieg so gut wie perfekt

Wiederum eine klare Sache für die ambitionierten Herren 55 war die Partie beim TC Schriesheim. Bereits in den Einzeln dominierten Walter Schildhauer, Peter Paulik, Clemens Kwossek, Alfred Kull, Uli Tegtmeyer und Klaus Baur bei ihren Zweisatzerfolgen fast nach Belieben; Zwischenergebnis 6:0. In den Doppeln konnten die Weinheimer zum 8:1 - Gesamtsieg erhöhen, nach dem ihnen nun auch im letzten Verbandsspiel am kommenden Samstag der Aufstieg kaum mehr zu nehmen sein dürfte. 

Herren 55/2

Herren 60

Herren 60/2

Klassenerhalt nach 6:3 - Sieg gesichert

Die Herren 60/2 des TC Weinheim waren bereits am 09.07.04 zu Gast beim TC  RW Waldpark Mannheim. Durch Siege von Roeben, Winter, Rosenberger und Linn stand es nach den Einzelspielen bereits 4:2 für Weinheim. Im den Doppelspielen siegten Winter/Rosenberger und Roeben/Linn. Damit lautete das Endergebnis 6:3 für Weinheim. Durch diesen Sieg hat die Mannschaft den Klassenerhalt sicher gestellt.

Herren 60/3

Damen

Damen 30

Damen 40

Damen 50

Damen 50/2

Junioren U 18

Junioren U 16

Junioren U 14

Junioren U 12

Junioren U 10

…und wieder ein 3:3 -  Unentschieden, diesmal gegen TC Heddesheim

Beim letzten Heimspiel brachten die U10er noch mal vollen Einsatz. Yves Hönnige (1) konnte diesmal nicht punkten und verlor sein Einzel 0:6 /3:6. Dafür ließen an Punkt 2  Rouven Bauer (6:1 / 6:1) sowie Punkt 3 Christopher Graf (6:0 /6:0) ihren Gegnern keinerlei Chance. Valentin Schuhmann (4) kämpfte am längsten in seinem Einzel. Es war ein ausgeglichenes Spiel, bei dem der 1. Satz 3:6 an seinen Gegner ging. Im 2. Satz vergab Valentin 3 Satzpunkte beim Stand von 5:4. So spielten die beiden sehr gut weiter bis zum Tiebreak, den Valentin leider mit 6:8 knapp verlor. Bei den Doppelpaarungen kam neben Yves zum erstenmal Lucas Kadel zum Einsatz. Durch seinen Beinbruch war er die komplette Runde nicht einsatzfähig, wollte doch aber beim letzten Spiel dabei sein. Diese Begegnung endete 1:6 / 3:6. Rouven/Christopher spielten wiederum überlegen ihr Doppel und holten den Punkt zum 3:3 -Unentschieden mit 6:2 /6:0.
Das Resümee der 1. Medenrunde für die Mannschaft ist sehr positiv. Mit 4mal Unentschieden, einem Sieg und einer Niederlage haben sie sich gut geschlagen. Die Mannschaft hält toll zusammen und ist mit wahnsinnig viel Spaß am Spiel dabei.

Juniorinnen U 18

Juniorinnen U 16

Juniorinnen U 10