Spielberichte
(senden an berichte@tc02weinheim.de )

Jawohl, es ist endlich wieder soweit. Jedes Wochenende aktuelle Berichte von den Medenspielen unserer Mannschaften. Ältere Spielberichte können im Archiv nachgelesen werden.

Und hier das Wochenende vom 03./04. Juni 2005

Herren 1

Herren 2

Herren 3

Herren 40

Herren 50

Nach einem 7 : 2 in Offenburg dem Tabellenführer auf den Fersen

Für die Herren 50 wartete mit dem TC Offenburg ein schwerer Gegner auf der anderen Seite des Netzes. In der ersten Einzelrunde siegten Gerd Fiethen an Punkt 4 und Walter Schildhauer an 6 problemlos in zwei Sätzen. Bernd Jung (2) konnte nach langer Verletzungspause erstmals wieder ein Medenspiel bestreiten und zeigte bei seinem Comeback eine hervorragende Leistung, auch wenn er knapp im Tie-Break des dritten Satzes unterlag. Uli Nägele laborierte immer noch an Ellenbogenproblemen, so dass eine Zweisatzniederlage unvermeidbar war, doch dafür holte Peter Paulik mit gewohnt dynamischem Spiel einen weiteren Matchpunkt für die Weinheimer. Die Vorentscheidung über den Ausgang der gesamten Partie fiel im Spitzeneinzel. Achim Hubig lieferte sich mit Hans Pertzborn ein ganz enges Match mit jederzeit offenem Ausgang, als sich der Offenburger im dritten Satz beim Stand von 3:4 verletzte und aufgeben musste. 4:2 nach den Einzeln für den TC 02 - damit waren die Weichen auf Sieg gestellt. Die Herren 50 ließen nichts anbrennen und holten sich in den Doppeln durch Jung/Nägele, Hubig/Fiethen und Paulik/Schildhauer in überzeugender Manier drei weitere Matchpunkte zum 7:2-Gesamtsieg, mit dem sie - punktgleich mit dem Tabellenersten und zwei weiteren Mannschaften - den dritten Platz in der Verbandsligatabelle eroberten

Herren 55

Herren 60

Herren 65

5 : 4 - Heimsieg gegen TC SW Weingarten

Ein Sieg gegen den Gast aus Weingarten war zwar eingeplant, aber es wurde sehr schwer diesen Gedanken zu realisieren. Auf dem Platz sieht es oftmals anders aus, obwohl der Gegner keineswegs auf die leichte Schulter genommen wurde. Im Spitzeneinzel gewann Dieter Fritz mit 6:1/6:0, auch Georg Köslich hatte keine Mühe bei seinem 6:2/6:1-Erfolg. Mit Manfred Hoffmann war der dritte Einzelpunkt eingeplant, aber er hatte einen sich tapfer wehrenden Gegner und konnte das Match auf Grund seiner kämpferischen Leistung erst in drei Sätzen für sich entscheiden. Werner Kolberg und Günther Heck verloren gegen ihre Gegner relativ klar, für Horst Grisse lief es an diesem Tag nicht so gut und er verlor ebenfalls in zwei Sätzen. So stand es nach den Einzeln 3:3. Es mussten wieder einmal die Doppel über das Gesamtmatch entscheiden.
Hier lagen die Vorteile zwar bei den Weinheimern, aber nach dem glatten Sieg von Köslich/Hoffmann verloren Grisse/Kolberg in zwei Sätzen. Die Entscheidung fiel im 1. Doppel mit einem hart umkämpften 3-Satz Sieg zu Gunsten der Weinheimer.
Mit dem 5:4 Sieg haben die Weinheimer ein positives Punktekonto und den Verbleib in der Oberliga so gut wie sicher, obwohl noch drei Spiele zu absolvieren sind.

Damen

Damen 30

Damen 40

Damen 50

Damen 50/2

Junioren U 18

Junioren U 16

Junioren U 14

Junioren U 12

Junioren U 10

Erfolgsserie setzt sich fort –zu Hause 6:0 gegen Lützelsachsen

Auch beim 3. Spiel der Medenrunde ließ das "Dreamteam" seinen Gegnern keine Chance. Schon in den Einzeln wurde alles klar gemacht. Rouven Bauer an Punkt 1 gewann mit 6:2 / 6:2, Christopher Graf (2)  6:2 / 6:0, Yves Hönnige (3)  6:1 / 6:0 und Lucas Kadel an Position 4 holte mit 6:4 / 7:5 den letzten Punkt zum Sieg.Jetzt konnten die Doppel befreit aufspielen.  Das 2. Doppel Graf/Kadel siegte zuerst mit 6:0 / 6:0. Bauer u. Hönnige beendeten kurz darauf ihr Match mit 6:3 / 6:1.

 

Juniorinnen U 18

Juniorinnen U 16

Juniorinnen U 10