Spielberichte
(senden an berichte@tc02weinheim.de )

Die Medenspiele vom 3. und 4. Juli 2004

Herren 2

Mit 7:2 in Rauenberg deutlich überlegen

Die Herren 2 des TC 02 Weinheim konnten zu der Begegnung gegen Rauenberg erstmals in stärkster Besetzung antreten, nachdem die Mannschaft in den bisherigen Spielen immer sehr ersatzgeschwächt war. Mit Heiko Wunderlich, Christian Hark, Christian Breth, Jürgen Tröger, Andreas Multerer und Florian Hartung gingen die Weinheimer in die Einzelspiele. Alle Spieler konnten mit durchweg guten Leistungen überzeugen. So ging der Zwischenstand nach den Einzeln mit 6:0 für den TC 02 Weinheim, wenn auch in dieser Deutlichkeit nicht erwartet, völlig in Ordnung. Im Doppel kam dann Daniel Detmers für Andreas Multerer zum Einsatz. Hier konnte nur noch ein Punkt geholt werden, was aber an dem uneinholbaren Vorsprung lag, so dass nicht mehr mit vollem Elan gespielt wurde. So hatten die 2. Herren des TC 02 Weinheim zum Schluss ein deutliches 7:2 mit nach Hause gebracht und freuen sich auf die nächst Begegnung, um noch einmal eine ähnlich gute Leistung zu zeigen.

Herren 3

Herren 40

Herren 50

Herren 55/1

Herren 55/2

Herren 60

Herren 60/2l

5:4 über Harmonie Mannheim

Die Herren 60/2 des TC Weinheim hatten den TC  Harmonie Mannheim zu Gast. Nach dem großen Regen konnten die  Einzeln mit Unterbrechung auf 6 Plätzen gespielt werden. Nach heftigem Kampf stand es nach der Einzelrunde 3:3. Die Punkte für Weinheim konnten Winter, Rosenberger und Sraßwiemer einfahren. Durch eintretenden Regen konnten die Doppel am Freitag nicht mehr gespielt werden und wurden auf Montag den 5.07. verlegt. Die Doppel Winter/Rosenberger und Grisse/Linn waren für Weinheim erfolgreich. Endergebnis 5:4 für Weinheim.

Herren 60/3

Damen

Damen 30

Damen 40

Damen 50

Damen 50/2

Junioren U 18

Junioren U 16

Junioren U 14

Junioren U 12

Junioren U 10

Spannende 3:3 Regenpartie gegen TC Kurpfalz Seckenheim

Hoch motiviert nach dem Sieg der letzten Woche traten die Jungs in Seckenheim an. Zuerst spielten Valentin Schuhmann (4) und Rouven Bauer (2) ihre Einzel. Valentin musste sich mit 1:6 und 3:6 geschlagen geben. Rouven lieferte sich einen erbitterten, aber sehr fairen  Kampf mit seinem Gegner. Nach ca. 1 1/2 Std. wurde die Partie während des Tiebreaks im 1. Satz beim Stand von 3:1 auch noch durch den ersten Wolkenbruch  kurz unterbrochen. Rouven holte den Tiebreak (7:4) und somit den 1. Satz. Im 2. Satz spielten die zwei  weiter ein tolles,  ausgeglichenes Match. Die entscheidenden Punkte konnte Rouven dennoch für sich verbuchen und siegte erneut mit 6:1. Zwischenzeitlich hatte Christopher Graf (3) seinen Gegner mit klarer Dominanz 6:0 / 6:1 besiegt. Yves Hönnige (1) fand gegen seinen 2 Jahre älteren Partner nicht recht zu seiner sonst überzeugend konstanten Spielweise. Die Partie endete 1:6 / 0:6. Die Entscheidung mussten wieder einmal die Doppel bringen. Sich hier zu konzentrieren war nicht leicht, denn durch ständig aufkommende Regenschauer  mussten die Partien 3mal unterbrochen werden. Schließlich holten Rouven/Christopher in ihrem spannenden Match (6:1 / 6:3) den ersehnten 3. Punkt. Kurz danach unterlagen Yves/Valentin mit 2:6 / 1:6. . Damit steht die Truppe weiterhin auf dem 4. Tabellenplatz der  2. Bezirksliga. Nächste Woche folgt das letzte Spiel gegen den Zweitplazierten TC Heddesheim auf der heimischen Anlage.

Juniorinnen U 18

Juniorinnen U 16

Juniorinnen U 10