Spielberichte
(senden an berichte@tc02weinheim.de )

Jawohl, es ist endlich wieder soweit. Jedes Wochenende aktuelle Berichte von den Medenspielen unserer Mannschaften. Ältere Spielberichte können im Archiv nachgelesen werden.

Und hier das Wochenende vom 30.04/01.05.2005:

Herren 1

Herren 2

Beim 1:8 gegen den HTC ohne Chance

Die 2.Herren mussten gegen eine starke HTC Mannschaft mit 1:8 eine derbe Niederlage hinnehmen. In der Aufstellung Karsten Formatschek, Daniel Dettmers, Florian Hartung, Andi Multerer, Jochen Blesch und Alexander Huber war deutlich zu erkennen, dass im ersten Spiel bei fast allen noch die Matchpraxis fehlte. Da bis zum nächsten Spiel noch vier Wochen zur Verfügung stehen, wird die Mannschaft an ihrer Matchleistung arbeiten und sicherlich in Zukunft auch mit Verstärkung aus der 1.Mannschaft rechnen können.

Herren 3

Herren 40

Herren 50

Auswärts bei Wolfsberg-Pforzheim mit 3:6 unterlegen

Die Herren 50 mussten in ihrem ersten Verbandsligaspiel beim TC Wolfsberg-Pforzheim antreten. Die Begegnung fand unter keinen günstigen Voraussetzungen statt, musste das Team doch auf  Bernd Jung  an Punkt zwei verzichten, der nach seiner Knieoperation noch nicht fit genug für einen Einsatz war. Schon nach der ersten Einzelrunde (Punkte 2, 4, 6) sah es nicht gut für die TC 02ler aus: Peter Trautmann fehlte gegen einen sehr sicher auftretenden Gegner die nötige Matchpraxis, eine klare Zweisatzniederlage war unvermeidbar. Gerd Fiethen konnte zwar im zweiten Satz das Match weitgehend offen gestalten, musste jedoch in entscheidenden Spielphasen passen (2:6/3:6). Auch Rainer Schaub fand bei seiner 3:6/3:6-Niederlage nicht das passende Rezept gegen einen unorthodox agierenden Gegner. Erst in der zweiten Einzelrunde kam bei den Weinheimern Freude auf. Im Spitzeneinzel traf Achim Hubig auf den in der Badischen Rangliste an 6 geführten Armin Lippenberger. Der Favorit aus Pforzheim dominierte zu Beginn ganz klar, doch dann gelang es Hubig, seinen Gegner mit Serve-and-Volley immer mehr in die Defensive zu drängen und nach spannenden Spielszenen mit 2:6/6:4/6:4 das Match für sich zu entscheiden. Uli Nägele verletzte sich in seinem Match am Ellenbogen, so dass er chancenlos blieb, und so war es Peter Paulik vorbehalten, in einem kampfbetonten Match mit 7:5/3:6/6:1 den zweiten Weinheimer Einzelpunkt zu holen. Trotz dieses 2:4-Rückstands wurde es in den Doppeln noch einmal spannend. Nägele/Fiethen zwangen ihre Gegner im ersten Satz in den Tie-Break, in dem sie dann allerdings unterlagen. Das Doppel Paulik/Schaub war ebenfalls über weite Strecken ebenbürtig, musste aber auch mit 5:7/5:7 passen. Lediglich Hubig/Trautmann konnten mit einem Dreisatzsieg das Ergebnis erträglicher gestalten; Endstand 6:3 für den TC Wolfsberg.

Herren 55

Bittere 2:7-Auftaktniederlage bei GW Mannheim

Herren 60

Herren 65

Mit 5:4 über Freiburg ein gelungener Oberliga-Start

Mit einem Sieg über den Gast vom TC Freiburg-Schönberg konnten die Herren 65 in ihrem ersten Heimspiel der neuen Saison in der Oberliga einen gelungenen Einstand verbuchen, denn die Mannschaft steht vor einem Neuanfang in dieser Altersklasse.
Mit Dieter Fritz und Georg Köslich sind zwar zwei erfahrene Spieler im Kader, aber  die Mannschaft  hat in der weiteren Aufstellung mit Erich Kästner, Werner Kolberg,
Manfred Hoffmann und Franz Winter noch nie als Team zusammen gespielt. Aber es lief gut, denn Georg Köslich konnte einen schnellen Sieg mit 6:1/ 6:2 verbuchen, und Franz Winter kam ebenfalls mit 6:2 und 6:4 als Sieger vom Platz.
Erich Kästner musste trotz großem Kampf seinem erfahrenen Gegner den Sieg überlassen. Dieter Fritz brachte mit seinem klaren Erfolg mit 6:2/6:3 die Mannschaft zunächst mit 3:1 in Führung. Werner Kolberg fehlte in seinem Match auch etwas das Glück, denn er verlor knapp in zwei Sätzen. Manfred Hoffmann startete mit einem klaren 6:1- Satzerfolg, aber der Gegner wurde immer besser und hatte dank seiner Routine dann im dritten Satz mit 6:2 die Nase vorn.
So stand es nach den Einzeln 3:3 und die Doppel mussten die Entscheidung bringen.
Das bessere Händchen hatten die Weinheimer bei der Doppelaufstellung, denn Dieter Fritz spielte mit Franz Winter im ersten Doppel und Georg Köslich konnte mit Manfred Hoffmann im dritten Doppel spielen. Erich Kästner und Werner Kolberg standen im zweiten Doppel, wobei der Gegner das zweite Doppel stark gemacht hatte. Die Rechnung ging auf, denn das erste und dritte Doppel gewannen jeweils klar mit 6:2 und 6:2, so war die Niederlage im zweiten Doppel leicht zu verschmerzen.
Mit 5:4 war der Sieg für die Weinheimer perfekt, ein äußerst erfreulicher Start der Oberliga-Mannschaft in die Saison 2005, denn der Gegner aus Freiburg war immerhin im letzten Vize-Meister in dieser Gruppe.

Damen

Damen 30

Nicht geplantes 4:5 gegen Schwetzingen

Mit einer unerwarteten 4:5 Niederlage starteten die Damen 30 in Abwesenheit von Kapitän Mizi Michael gegen BW Schwetzingen. Sowohl Claudia Schreiner als auch Katja Dettmar unterlagen in 3 Stunden Matches äußerst knapp in 3 Sätzen, Birgitta Zöller dagegen konnte ihre Gegnerin in Satz 3 in die Knie zwingen. Carolin Biele spielte allein am ersten Satz fast 1 ½ Stunden, verlor aber unglücklich. Ilka Gerth verbuchte souverän den zweiten Einzelpunkt, Medenspiel Neuling Kersten Stopp unterlag deutlich. In einem hochklassigen Doppel und vollstem Kampfeinsatz siegten Claudia Schreiner/Birgitta Zöller, ebenso wie Carolin Biele/Katja Dettmar bei einbrechender Dunkelheit. Leider mussten Marianne Schweitzer/Ilka Gerth den entscheidenden 5. Punkt an Schwetzingen abgeben

Damen 40

Damen 50

5:4 - Erfolg in Freiburg

Die in der Oberliga spielenden Damen 50 kamen mit einem 5:4 Sieg aus Freiburg zurück, obwohl Evi Schuler verletzungsbedingt ausfiel. Dagmar Hartung gewann glatt gegen die Nr. 11 der Badischen Rangliste. Ebenfalls Einzelpunkte holten Hertel Michelmichel und Karin Pannier, die 3 ½ Stunden in der Hitze kämpfte. Bei den Doppeln siegten die eingespielten Teams Inge Waack/Birgit Abt und Dagmar Hartung/Karin Pannier zum ersten Saisonerfolg

Damen 50/2

Junioren U 18

Junioren U 16

Junioren U 14

Junioren U 12

Junioren U 10

Ein Start nach Maß: Tabellenspitze erobert

Ein grandioses Wochenende mit zwei Siegen feierte die Mannschaft U10. Samstag besiegten sie Bezirkshallenmeister TC Ziegelhausen mit 6:0 in der Aufstellung Rouven Bauer, Christopher Graf, Yves Hönnige und Lucas Kadel. Besonders hervorzuheben ist die freundschaftliche und faire Atmosphäre, die zwischen den Mannschaften herrschte. Am 1.Mai trafen die Jungens, die in gleicher Besetzung antraten, beim TSV Steinklingen auf absolute Newcomer. In vier Einzeln wurde lediglich ein Spiel abgegeben. Durch einen erneuten 6:0 Sieg bei den freundlichen Gastgebern setze sich die Mannschaft an die Tabellenspitze

Juniorinnen U 18

Juniorinnen U 16

Juniorinnen U 10