Trainer und Jugend

Presse-Bericht der WN-Sport vom 05.11.2010

TC Weinheim 1902 und Tennis Base Rhein Neckar-eine erfolgreiche Partnerschaft

Lohn sind steigende Mitgliederzahlen

(rb) Die Tennis Base Rhein Neckar ist seit zwei Jahren im TC Weinheim 1902 beheimatet und hat es sich zur Aufgabe gemacht, jungen motivierten Tennisspielern ein Ausbildungskonzept zu bieten, das den so wichtigen Spaß an der Leistung mit einer fundierten Tennisausbildung verbindet. Gemeinsames Ziel ist es, den TC 02 als leistungsstarken Player im Wettbewerb der etablierten Tennisclubs im Rhein-Neckar-Raum zu positionieren.

Zentraler Eckpfeiler der von Trainer Michael Quitsch und seinem Trainerteam verfolgten sportlichen Konzepte ist der Mannschaftssport im Jugendbereich. Die auf hohem Niveau spielenden Jugendteams des TC 02 sind die Basis, um perspektivisch leistungsstarke Spielerinnen und Spieler im Erwachsenenbereich zu entwickeln. Dieser Schritt kann nur gelingen, wenn der Verein für ambitionierte junge Spielerinnen und Spieler Angebote schafft, die über das reine Mannschaftstraining in den Sommer- und Wintermonaten hinausgehen. Die Tennis Base Rhein Neckar hat es sich deshalb zum Ziel gesetzt, den jungen Talenten auch individuelle Betreuung zu bieten, wenn die hohen Anforderungen in Leistungssport und Schule zu Stress und persönlichen Belastungen führen.

Das gemeinsame Konzept von Verein und Tennis Base sieht vor, den jungen Tennissportlern eine ganzheitliche Betreuung und Ausbildung zu geben, die den hohen Anforderungen im Wettkampftennis genügt. Dazu sind immer wieder neue Ideen der Trainer erforderlich, um sinnvolle Weiterentwicklungen der Betreuungskonzepte zu realisieren. Finanziell wird die Ausbildung durch Gelder des Fördervereins unterstützt. Im TC 02 Vorstand hat sich längst die Erkenntnis durchgesetzt, dass Investitionen in die Jugend Investitionen in die Zukunft des Vereins sind. So erhalten alle jugendlichen Mannschaftsspieler z.B. einen Förderbeitrag zu ihrem Tennistraining, unabhängig davon, in welcher Altersklasse sie spielen.

Die tägliche Trainingspraxis stützt sich vor allem auf drei Säulen: „Taktische Spielkonzeption", „technisch effektive Schlagsteuerung" und „körperliche Fitness". Vor allem die körperliche Fitness wird im Leistungssport immer wichtiger, aber vielfach nicht in entscheidendem Maße trainiert. Unter dem Begriff des „komplexen Trainings" hat die Tennis Base daher eine Trainingskonzeption weiterentwickelt, die vor einigen Jahren Einzug in die Trainingsliteratur und -praxis gefunden hat. Ab dem kommenden Winter werden auch die Analyse von tennisspezifischen Bewegungen mittels Videoaufnahmen und Analyseprogramm verstärkt, um Hinweise auf körperliche Defizite und Energiereserven zu erhalten, die im Trainingsprozess über einen definierten Zeitraum abgebaut beziehungsweise erschlossen werden sollen.

Ein exzellentes Beispiel für die erfolgreiche sportliche Konzeption des TC 02 ist die 1. Herrenmannschaft. Seit nunmehr fünf Jahren spielt der TC 02 - nach einem einjährigen Intermezzo in der zweiten Liga - in der dritthöchsten deutschen Spielklasse, der Regionalliga Südwest. Auch in der Saison 2010 war es wieder möglich, in der Liga zu bestehen und die Runde mit einem sehr guten zweiten Platz zu beenden. Die vorbildliche Teamorientierung innerhalb der Mannschaft hat dazu sicherlich einen wesentlichen Beitrag geleistet. Der Spielerkader beläuft sich mittlerweile auf elf Spieler, von denen einige bereits seit beinahe zehn Jahren dem TC 02 angehören und den Verein auf hohem Niveau unterstützen. Viele Spieler haben in der Vergangenheit ihre B-Trainerlizenz absolviert und sind in der Tennis Base als Trainer fest verankert. Von der Erfahrung, Vorbildfunktion und Kommunikationsfähigkeit dieser erfahrenen Spieler können die zahlreichen Nachwuchstalente nicht nur im Trainingsprozess, sondern auch in der Auseinandersetzung mit Problemen des Alltags profitieren.

Das positive Erscheinungsbild des TC 02-Herrenteams danken die Mitglieder und sonstigen Tennisinteressierten mit tatkräftiger Unterstützung bei den Spieltagen. Bis zu 300 Zuschauer wurden an einigen Spieltagen auf der vereinseigenen Anlage gezählt. Ein deutliches Zeichen dafür, dass die Mannschaft sowohl im Verein als auch in der Region hohe Sichtbarkeit und Sympathiewerte erreicht hat.

Der umfassende Trainingsansatz der Tennis Base erschöpft sich jedoch keineswegs auf dem Feld des Leistungssports. Auch der Einsteiger- und Freizeitsport wird in der Tennis Base und im TC 02 groß geschrieben. Die Ballschule für die ganz kleinen Anfänger, Erwachsenenworkshops für Interessierte mit unterschiedlichen Spielstärken, attraktive Neumitglieder-Aktionspakete, Kooperationen mit regionalen Vereinen und Freizeitsportanbietern sowie vielfältige gesellschaftliche Veranstaltungen stehen für den Anspruch des Vereins, für alle Mitgliedergruppen attraktive Angebote zu machen. Wie die Mitgliederbefragung des TC 02 im vergangenen Jahr ergeben hat, ist die Identifikation der Mitglieder mit dem Verein, seinen sportlichen Konzepten und gesellschaftlichen Angeboten sehr hoch. Als Ergebnis dieser konsequenten Arbeit kann sich der TC 02 seit zwei Jahren über signifikant steigende Mitgliederzahlen freuen.
Mehr Informationen über die Tennis Base Rhein Neckar unter:  www.tennis-base.de

                                                           Auf das Bild klicken

         Nachwuchstalente des TC 02 Weinheim               Viel Spaß beim Training mit Marc Burger
                       mit Michael Quitsch                                      Grundlage des späteren Erfolgs

 

                        Info zum diesjährigen Sommer-Feriencamp ►...weiter


Presseinfo an die WN-Sport vom 14.08.2010

R
ouven Bauer belegt den 2. Platz in Hockenheim                 

(rb) Das 14 jährige TC 02 Nachwuchstalent, Rouven Bauer, startete am vergangenen Wochenende beim Rennstadt-Cup in Hockenheim in der Altersklasse der Junioren U16. An den beiden ersten Turniertagen konnte Bauer seine Matches souverän  gewinnen und in das Finale einziehen. Dort traf er auf den an Nr. 1 gesetzten Felix Löschmann. Trotz großen Einsatzes fand Bauer nicht in sein Spiel und musste sich gegen den an diesem Tag überlegenen Löschmann in zwei Sätzen geschlagen geben. TC 02 Cheftrainer und Leiter der TennisBase Rhein-Neckar, Michael Quitsch, war mit dem zweiten Platz seines Schützlings sehr zufrieden. „Rouven ist sehr talentiert und ehrgeizig. Er muss jetzt in Turnieren möglichst viele Erfahrungen sammeln und sein Spiel stabilisieren. Dann werden wir sicher noch viel Freude mit ihm haben“, so Quitsch.
     ...auf das Bild
            klicken

Alles zur TennisBase Homepage des Cheftrainers Michael Quitsch:
 folgen Sie dem Link      www.tennis-base.de

Seminare und Fortbildungen im TC 02 Weinheim
Jugendwart Michael Quitsch informiert


Der TC 02 Weinheim und die tennisbase rhein-neckar sowie die projekt-dialog gmbh Mannheim starten im Februar eine Seminar- und Fortbildungsreihe der besonderen Art.
projekt-dialog Mannheim ist ein innovatives Unternehmen auf dem Gebiet des Projektmanagements, das mit hochkarätigen Firmen (Daimler, Audi, Roche), Sportinstitutionen (DFB, Olympiastützpunkt Heidelberg, Südwestdeutschen Fußballverband, Badischen Handballverband) zusammenarbeitet, um deren Mitarbeiter, (Profi-) Sportler oder Teams in Anwendung entsprechender Techniken und mentaler Modelle anzuleiten, ihre jeweiligen Leistungsressourcen optimal zu nutzen.
An diversen Terminen bieten die Referenten von projekt-dialog unterschiedliche Fortbildungen - entweder ganztägig oder ein- bis dreistündig - für euch als unsere Mitglieder an, damit auch ihr von den Erfahrungen der Profis lernen könnt, eure individuellen Leistungspotentiale in den Lebensbereichen Beruf/Schule/Studium, Familie und Sport effektiv, gewinnbringend und eurer Persönlichkeit entsprechend auszuschöpfen.
Die Seminar- und Fortbildungsthemen im Einzelnen:
-       emotionale Steuerung / Emotionsmanagement
-       Persönlichkeit und Ausstrahlung / Außenwirkung / Kommunikation
-       Steuerung innerer Energien durch Matrix-Energetics / Flow
-       Gehirnpotentiale optimal nutzen durch life kinetik
-       Bewegungsvorstellung- Bewegungsrealisierung speziell im Tennis in Ankopplung an emotionale
     Steuerung             
Damit ihr ein genaueres Bild über jede unserer Veranstaltungen bekommt, möchten wir euch herzlich zu einem Informationsnachmittag am
30.01.2010 um 15.00 Uhr in unser Clubhaus „Giardino“ einladen.
Hier erfahrt ihr die genauen und bereits fixierten Termine, die Inhalte der jeweiligen Seminare und Fortbildungen sowie die Preise, wobei wir uns hier bewegen zwischen 25 € pro Stunde für Stundenveranstaltungen und 125 € für Ganztagesveranstaltungen. 
Wenn ihr, wie wir hoffen, neugierig geworden seid und bereits im Vorfeld noch weitere Informationen wollt, dann bieten unsere Homepages dazu die passende Gelegenheit.
Unsere Adressen:
www.tennis-base.de                  Stichwort „Workshops und innovative Fortbildungen“
www.projekt-dialog.com                       Stichwort „Innovative Schnupperangebote“

Bis hoffentlich bald
euer Jugendwart Michael Quitsch

 

Zuständigkeit für den Bereich Trainer

Michael Quitsch ist seit Anfang 2008 verantwortlicher Trainer des TC 02 in Zusammenarbeit mit Patrick Knobloch und Marc Burger.
Michael Quitsch verfügt über eine C- und eine A- Trainerausbildung, hat Sportwissenschaften studiert und war jahrelang Bezirks- und später Verbandstrainer beim Badischen Tennis Verband, bevor er 2006 die Leitung des Bereichs Pro Team in der Tennisschule Rhein-Neckar übernahm und dort auch als Trainer arbeitete.
Bereits seit 2007 trainiert er die 1. Herrenmannschaft des TC 02 Weinheim.

Und so ist das Trainerteam zu erreichen:
Tennis Leistungs-Management
Michael Quitsch  0172 - 4388190 oder per Mail: michaelquitsch@yahoo.de