Clubturnier 2007

Clubmeisterschaften vom 20. - 26.08.2007 !!!

Die Clubmeister stehen fest:

 Mixed

Susanne Schaub/Gerd Fiethen

gewinnen das Endspiel

gegen Gisela Wolff/Frieder Böhm 6:4,1:6,6:3

(Kompliment an die "stark" spielenden Frauen)

 

Herren-Doppel 60+

Raimond Huber und Georg Köslich

gewinnen das Endspiel

 gegen Walter Linn und Franz Winter 6:2,6:0

 

 Herren Doppel bis Spielklasse 55+

Dr. Uli Nägele/Gerd Fiethen

gewinnen das Endspiel

gegen Rainer Schaub/Walter Schildhauer 6:4,4:6,6:2

 

Herzlichen Glückwunsch den Siegern !!!

 

Dazu der Bericht...

(klaro) Die diesjährigen Clubmeisterschaften des TC 02 Weinheim beschränkten sich auf die Disziplinen „Herren-Doppel bis Spielklasse 55 Jahre“, „Herren-Doppel 60+ Jahre“ und „MIXED“. Positiv sei zu vermelden, dass die „Mixed“ Konkurrenz mit 10 Paaren überdurchschnittlich gut besetzt war, wohingegen sich die Herren bei der Beteiligung in den Doppel-Konkurrenzen sehr zurück gehalten haben.

Nach dem Motto, Masse ist nicht gleich Klasse, waren in allen drei Disziplinen ausgezeichnete Spiele zu beobachten. Sowohl beim Herren-Doppel bis Spielklasse 55 Jahre, bei denen Gerd Fiethen/Dr. Uli Nägele ihrer Favoritenrolle ebenso gerecht wurden, wie beim Herren-Doppel 60+ Jahre, das von Raimond Huber/Georg Köslich dominiert wurde. Fiethen/Dr. Nägele setzten sich im Finale in spannenden drei Sätzen, mit 6:4, 4:6 und 6:2, gegen Rainer/Schaub/Walter Schildhauer durch. Huber/Köslich, bei den Herren 60+ Jahre, ließen den „Oldies“ Walter Linn/Franz Winter beim 6:2 und 6:0 keine Chance. Horst Grisse/Reiner Schmidtke belegten hier den dritten Platz.

Die Mixed-Paare zeigten in allen Begegnungen hohen Einsatz und Siegeswillen, alle waren mit großem Engagement bei der Sache. Zu Überraschungen kam es bis zum Finale dennoch nicht, setzten sich die Favoriten doch letztendlich durch. Im Finale standen sich dann Gisela Wolff/Frieder Böhm und Susanne Schaub/Gerd Fiethen gegenüber. Bei den Zuschauern waren Wolff/Böhm vor dem Endspiel zu leichten Favoriten erklärt. Es entwickelte sich eine hochklassige Begegnung mit vielen tollen Ballwechseln, bei der Schaub/Fiethen von Beginn an erkennen ließen, dass man sich nicht kampflos ergeben würde. Schaub/Fiethen entschieden den ersten Satz mit 6:4 für sich und waren im zweiten Satz sichtlich überrascht, als ihre Gegner über sich hinaus wuchsen und diesen deutlich 6:1 gewinnen konnten. So brachte der dritte Satz die Entscheidung zu Gunsten von Susanne Schaub/Gerd Fiethen, die, nach weit über zwei Stunden Spielzeit, mit 6:3 die Oberhand behielten.

...und einige Fotos

Auf das Bild Klicken, um eine Vergrößerung zu erhalten.

...ein interessiertes Publikum

...die "Elite" unter sich

...fachkundige Zuschauer

 

Frieder Böhm, Gisela Wolff

Susanne Schaub, Gerd Fiethen

 

Walter Schildhauer, Rainer Schaub

Dr. Uli Nägele, Gerd Fiethen

 

 

Raimond Huber, Georg Köslich

Walter Linn, Franz Winter