Sonderseite: Mitgliederversammlung
 

Presseinfo des TC 1902 Weinheim an die WN

Mitgliederversammlung beim TC 1902 Weinheim

Am 12.2.2010 fand die Jahresmitgliederversammlung des TC 1902 Weinheim im Weinheimer NH-Hotel statt. Dass die Zahl der erschienen Mitglieder unter den Erwartungen blieb, war für den Ersten Vorsitzenden Berndt Walper auch Ausdruck dafür, dass die Mitglieder mit der Arbeit des Vorstands in 2009  zufrieden waren. Insgesamt konnte er eine positive Bilanz der letzten 12 Monate ziehen und bedankte sich in seinem Einführungsvortrag bei allen Mitgliedern, Helfern und Sponsoren, die seit Jahren dem traditionsreichen Club treu verbunden sind.

Walper ehrte zahlreiche Mitglieder für ihre langjährige Vereinszugehörigkeit. Dazu gehörten:
Für 25 Jahre Vereinszugehörigkeit: Jutta und Willi Silkenbäumer, Ralf Weiß
Für 30 Jahre Vereinszugehörigkeit: Edith Bieler, Ursula Gansow, Doris Maurer,
Susanne Michl, Trude Schmidtke, Horst Guckert
Für 35 Jahre Vereinszugehörigkeit: Inge Fath, Helmut Mangold
Für 40 Jahre Vereinszugehörigkeit: Petra Nick, Michael Schulz, Georg Schulz, Jochen Pressler
                                                                                                                                    
Auf das Bild klicken
Kassenwart und Schatzmeister Peter Schöniger berichtete, dass der Finanzhaushalt in 2009 stabilisiert werden konnte und das Rechnungsergebnis sogar einen positiven Trend signalisiere. Dennoch seien die finanziellen Handlungsspielräume des TC 02 auch weiterhin begrenzt. Zum Vergnügen der anwesenden Mitglieder und als besondere Anerkennung für das professionelle Finanz- und Kostenmanagement trug Kassenprüfer Reiner Schmidtke das Testat zur ordentlichen Rechnungslegung und Haushaltsführung in Versform vor.

Für den im Vorstand für Verwaltungs- und Organisationsaufgaben zuständigen Hans-Peter Reinhardt war unter dem Aspekt der Zukunftssicherung die Mitgliederentwicklung in 2009 besonders erfreulich. 70 Neueintritte konnten verzeichnet werden. Davon entfällt ein hoher Anteil  auf jugendliche Mitglieder. Der Verein verzeichnete im Saldo der Ein- und Austritte einen Mitgliederzuwachs von ca. 8%. Dadurch konnte die Beitragseinnahmen erfreulicherweise gesteigert werden. Ein Teil der notwendigen Modernisierungsinvestitionen ins Clubhaus konnte durch eine vom zweiten Vorsitzenden Günter Frey initiierten Spendenaktion geleistet werden. Über 20.000 Euro, darunter einige beachtliche Großspenden, kamen zusammen und haben für alle Besucher des Clubhauses sichtbare Verbesserungen gebracht.

Mit insgesamt 21 Mannschaften war der TC 1902 in die Tennissaison 2009 gestartet. Zu den Highlights des vergangenen Jahres gehörten wieder zahlreiche sportliche Erfolge, die in sieben Meisterschaften endeten. Sportwart Jürgen Kadel berichtete in diesem Zusammenhang auch über die zahlreichen Aktivitäten des Fördervereins zur Unterstützung des Leistungs- und Jugendtennis. Das Spitzenteam des TC 02, die erste Herrenmannschaft, konnte sich einen Platz in der neuen Regionalliga Südwest sichern, was auch in der kommenden Saison wieder zahlreiche Tennisbegeisterte in die Breslauer Straße locken dürfte.

Jugendwart und Cheftrainer Michael Quitsch konnte nach dem ersten Jahr seiner Tätigkeit im TC 02 ein erfolgreiches Resümee ziehen. Im Bereich der Jugendmannschaften sei durch gezielte Trainingsmaßnahmen und unterstützende Förderleistungen von Verein und Förderverein ein leistungsstarkes und breiter aufgestelltes Jugendteam herangewachsen, das auf Bezirks- und Verbandsebene ein gehöriges Wort mitreden kann. Aktuell nehmen insgesamt 104 Kinder und Jugendliche an dem von der tennisbase rhein-neckar unter Leitung von Quitsch angebotenen Training teil, unter ihnen beinahe alle bereits im TC 02 als Mitglieder gemeldeten Kinder und Jugendliche. Mit den Kindern und Jugendlichen unterschiedlicher Leistungsstufen arbeiten sieben  Trainer. Die erfolgreiche Jugendarbeit werde in 2010 konsequent fortgesetzt.

Für viel Ablenkung und Spaß hatte das von Vergnügungswart Ingo Steinbüchel entworfene Gesellschaftsprogramm gesorgt. Saisoneröffnungsfeier, Wanderausflug, Radtour, Skatturnier, generationenübergreifende Spaßturniere, Saisonabschlussfeier, Martinsgansessen und die Weihnachtsfeier - der Clubkalender war prall gefüllt und bewegte viele Mitglieder zum Mitmachen. Insbesondere auch der neue Clubwirt Kudi konnte mit seinem Team und zahlreichen Events auf der Sommerterrasse Mitglieder und Freunde des Vereins begeistern.

Die im Anschluss an den Rechenschaftsbericht des Vorstands vorgesehene Aussprache und der durch Günther Kirschenlohr vorgetragene Bericht des Ältestenrats verliefen harmonisch. So war es am Ende nicht mehr als eine Formsache, dass der Vorstand für seine gute Arbeit im vergangenen Jahr ohne Gegenstimme entlastet und in der Fortsetzung seiner bisherigen Arbeit bestärkt wurde.

Im letzten Teil der Sitzung war der Vorstand angetreten, um den Mitgliedern einen Blick auf das Arbeitsprogramm der kommenden Jahre zu gewähren. Pressewart Dr. Ralph Becker gab den Mitgliedern einen Überblick zu den vorliegenden Ergebnissen des in 2009 begonnenen Visions- und Strategieprozesses.

Bei der in 2009 erstmalig durchgeführten Mitgliederbefragung wurden die Vereinsmitglieder schriftlich befragt, wie zufrieden sie mit ihrem TC 02 sind und welche Veränderungsbedarfe sie sehen. Insgesamt zeigten sich die Mitglieder mit dem TC 02 durchaus zufrieden, wie die Gesamtnote 2,2 (auf der Skala von 1-5) ergab. Besonders wichtig aus Sicht der Mitglieder sind das Clubhaus, Veranstaltungen und Begegnungen mit anderen Mitgliedern und das Gesellschaftsprogramm des TC 02. Die besten Einzelnoten im Rahmen der Befragung erhielten: die Qualität der Tennisplätze, Außenanlage und Grünflächen, Clubrestaurant, Vereinszeitschrift, Tennisschule, Förderung für Jugendliche und der Internetauftritt. Das größte Verbesserungspotenzial aus Sicht der Mitglieder hatten Sanitärräume und Umkleidekabinen sowie die Spielgeräteausstattung. Die Ergebnisse der Befragung können im Detail auf der Homepage des TC 02 abgerufen werden.

Von den Vorstandsmitgliedern wurde in einem weiteren Schritt eine auf das Jahr 2015 bezogene Vereinsvision erarbeitet. Darin beschrieben ist, welche sportlichen und gesellschaftlichen Angebote der Verein seinen Mitgliedern machen will, wie die Mitglieder im Vereinsleben miteinander umgehen wollen, welche sportlichen Ambitionen der Verein hat, wie sich die Mitgliederstruktur entwickeln soll und welche Services und Infrastruktur besonders wichtig sind. Nicht zuletzt wird auch auf die künftig angestrebten finanziellen Rahmenbedingungen Bezug genommen. Die Vision 2015 soll bis zur Sommerrunde 2010 im Vorstand verabschiedet werden. Der aktuelle Stand des Visionstexts kann ebenfalls auf der Homepage des TC 02 abgerufen werden. Kritische Anregungen und Verbesserungsvorschläge zur Vision können bis zum 30.4.2010 beim Vorstand eingereicht werden.

Aufbauend auf den Ergebnissen der Mitgliederbefragung und den Überlegungen zur Vision 2015 wurden im Vorstand 10 strategische Handlungsfelder und die für die Bearbeitung verantwortlichen Vorstandsmitglieder festgelegt. Im Einzelnen sind dies:

               - Stabilisierung Finanzhaushalt (Peter Schöniger)
               - Sanitäre Einrichtungen (Günter Frey)
               - Infrastruktur für Kinder und Jugendliche (Axel Zöller)
               - Aufbau Damenbereich (Axel Zöller)
               - Vereinsmanagement (Hans-Peter Reinhardt)
               - Mitgliedergewinnung (Berndt Walper)
               - Marketing und Kommunikation (Hans-Jürgen Graf)
               - Breitensport (Jürgen Kadel)
               - Jugendsport (Michael Quitsch)
               - Allgemeinsportliches Angebot, Wellness und Fitness (Patrick Knobloch)

Im Rahmen der notwendig gewordenen Prioritätensetzung wurde ein Sofortprogramm mit vier Handlungsfeldern gestartet. Die Handlungsfeldverantwortlichen Axel Zöller (Aufbau Damenbereich)  Günter Frey (Sanitäre Einrichtungen), Jürgen Kadel (Breitensport) und Peter Schöniger (Finanzen) berichteten über den Stand ihrer Projekte und zeigten auf, was in den jeweiligen Arbeitsgruppen bereits auf den Weg gebracht wurde.

Die im letzten Jahr begonnene Arbeit wird auch in 2010 konsequent fortgesetzt werden. Dazu werden die jeweiligen Arbeitsgruppen strategische Maßnahmenprogramme erarbeiten und deren Umsetzbarkeit unter finanziellen und personellen Aspekten überprüfen. Durch die Benennung von Verantwortlichen und die Verfolgung der Maßnahmen im Vorstand soll die konsequente Umsetzung sichergestellt werden. Das selbst verordnete Fitnessprogramm des TC 02 zur Gestaltung und Sicherung der Zukunft lässt im Rahmen der definierten Handlungsfelder noch viele Betätigungsmöglichkeiten für interessierte Mitglieder. Interessierte können sich an den ersten Vorsitzenden, Berndt Walper, oder auch gerne direkt an den jeweiligen Handlungsfeldverantwortlichen wenden.

Am Ende der Mitgliederversammlung bedankte sich der Erste Vorsitzende Berndt Walper nochmals bei den erschienenen Mitgliedern für Ihr Interesse. Er dankte auch seinen Vorstandskollegen für die gute Zusammenarbeit und das außergewöhnliche Engagement der letzten Monate und wünschte der ganzen TC02-Tennisfamilie einen erfolgreichen Saisonverlauf 2010.
                                                                
     Auf das Bild klicken


Der Vorstand