Pressebericht WN vom 18.06.08

TC 02 etabliert sich an Badenliga-Spitze

weinheim. Die Tennis-Herren 55 des TC 02 Weinheim sind durch ihren 5:4-Sieg im zweiten Verbandsspiel der Badenliga gegen den TC Neustadt weiter auf Erfolgskurs. Achim Hubig unterlag trotz guter Szenen am Netz ebenso wie Peter Paulik, dem die entscheidenden Schläge einfach nicht gelingen wollten. Besser lief es bei Uli Nägele, der mit geschickter Raumaufteilung seinem Gegner das Nachsehen gab. Gerd Fiethen siegte 6:4,7:6 und Georg Köslich setzte dem kraftvollen Spiel seines Gegners technische Finessen und läuferische Überlegenheit entgegen (6:4,6:2), so dass es nach einer Dreisatzniederlage des unermüdlich kämpfenden Clemens Kwossek 3:3 stand. Zwar unterlagen Nägele/Fiethen, doch Jung/Köslich und letztlich Hubig/Paulik mit 10:1 im Match-Tie-Break siegten. Mit diesem 5:4 haben sich die Herren 55 oben in der Badenliga etabliert.
Die Herren 3 siegten als Tabellenführer beim Gruppenzweiten TC St. Ilgen mit 6:3. Im Einzel siegten Hans-Jürgen Graf, Jürgen Kadel mit sehr aggressivem Angriffstennis und starkem Volleyspiel sowie Rouven Bauer an Punkt drei. Trotz seines starken kämpferischen Einsatzes unterlag Lucas Kadel seinem 25 Jahre älteren Gegner. Nach dem 3:3 zeigte Weinheim einmal mehr seine Doppelstärke. Somit steht das junge Team auch nach dem dritten Spieltag an der Tabellenspitze. Die Herren 40/2 verloren mit 2:7. Nur Stephan Wagner gewann sein Einzel in drei Sätzen, einen weiteren Punkt holte das Doppel Hofbauer/Grünzinger mit 4:6; 7:6, 1:0 (10:6).
Die Herren 65 führten gegen den TC Schriesheim nach den Einzelsiegen durch Winter, Hoffmann, Böhm und Kästner 4:2. In den Doppeln wurde es eng, es konnte nur Linn/Schmidtke einen Erfolg melden, so dass die Mannschaft mit einem 5:4-Erfolg nach Hause fahren konnte.
Die Damen 50/1 verloren auch ihr zweites Match in der 2. Regionalliga gegen den MTV Karlsruhe mit 1:8. Geschwächt durch den Ausfall von Punkt zwei und drei konnte nur das Doppel Hartung/Pannier den Ehrenpunkt in einem spektakulären Match holen. Allerdings könnte bei einem Sieg am nächsten Samstag der Klassenerhalt gesichert werden. Die Damen 50/2 verloren gegen den TC Eppingen 2:7. Ilse Schäfer-Jonas gewann ihr Einzel mit 7:6, 7:6 und das Doppel Kester/Yamaguchi erzielten einen weiteren Punkt.

Die weiteren Ergebnisse: Damen 40 gegen TC RW Stebbach 2:7, Herren II gegen SV Waldhof 1:8, Herren 40 gegen TC Walldorf-Astoria 8:1, Herren 60 gegen SpVgg 03 Ilvesheim 6:3, Junioren U 18 gegen TC BW Leimen 2:4, Junioren U 12 gegen TV GW Weinheim 5:1, Juniorinnen U 12 gegen KSV Steinklingen 0:6. gkö

 

 

Vorliegende Spielberichte der Mannschaftsführer vom Wochenende 13.06.-15.06.2008
 

 Herren 1 

 

Herren 2

 

Herren 3

Die Herren 3 spielten als Tabellenführer gegen den  Gruppenzweiten TC St. Ilgen.

In der ersten Einzelrunde siegte an Punkt 2 Hans-Jürgen Graf  nach nur 40 Minuten deutlich mit 6:0/6:0. Christopher Graf an Punkt 4 hatte es mit einem kampfstarken Gegner zu tun und im zweiten Satz fehlte ihm zudem etwas Glück, um das Spiel drehen zu können (5:7/3:6).
Moritz Wagner an Punkt 6 spielte phasenweise im zweiten Satz sehr variantenreich, musste allerdings letztendlich die Routine seines Gegners anerkennen (1:6/3:6). In der zweiten Einzelrunde zeigte Jürgen Kadel an Punkt 1 einmal mehr sehr aggressives Angriffstennis und bezwang mit starkem Volleyspiel seinen Gegner in 2 Sätzen (6:4/6:1). Ebenfalls in guter Form spielte Rouven Bauer an Punkt 3 und siegte souverän dank seinem druckvollen Spiel (6:2/6;4). Trotz seines starken kämpferischen Einsatzes konnte Lucas Kadel an Punkt 5 seinen 25 Jahre älteren Gegner nicht bezwingen (3:6/3:6).  
Nach dem 3:3 Zwischenstand zeigte Weinheim einmal mehr seine Doppelstärke, konnte alle 3 Doppel für sich entscheiden und somit steht das junge Team auch nach dem 3. Spieltag an der Tabellenspitze seiner Gruppe.

 

 

Herren 40

Herren 40/2

Das Spiel gegen den TC GW Edingen ging mit 2:7 verloren.
Im Einzel hat Stephan Wagner in 3 Sätzen 6:7; 6:1 und 6:2 gewonnen.
Ihr Doppel konnten Hofbauer/Grünzinger mit 4:6, 7:6, 1:0 gewinnen, entscheidend war der Match-Tiebreak im 3. Satz mit 10:6.

 

Herren 55

Badenliga: Durch 5:4-Sieg weiter auf Erfolgskurs

Im zweiten Verbandsspiel der Badenliga hatten die Herren 55 mit dem TC Neustadt den erwartet starken Gegner zu Gast. Entsprechend hart umkämpft waren fast alle Einzel. Achim Hubig konnte im ersten Satz zwei Satzbälle nicht verwerten und unterlag trotz guter Szenen am Netz 5:7/4:6. Besser lief es bei Uli Nägele, der mit geschickter Raumaufteilung seinem Gegner in drei Sätzen das Nachsehen gab. Bei Peter Paulik wollten an diesem Tag die matchentscheidenden Schläge einfach nicht gelingen; trotz einer 5:3-Führung im zweiten Satz unterlag der Weinheimer mit 5:7/5:7. Gerd Fiethen musste sich nach klarer Dominanz im ersten Satz am Ende gewaltig strecken, um mit 6:4/7:6 die Oberhand zu behalten. Georg Köslich setzte dem kraftvollen Spiel seines Gegners technische Finessen und läuferische Überlegenheit entgegen und landete einen ungefährdeten Zweisatzsieg, so dass es nach einer Dreisatzniederlage des unermüdlich kämpfenden Clemens Kwossek 3:3 stand. Die TC 02ler standen jetzt vor einer schwierigen Aufgabe, wusste man doch von der Doppelstärke der Gäste. So unterlagen Nägele/Fiethen in zwei Sätzen, während im dritten Doppel Bernd Jung mit Georg Köslich glänzend agierten und zum 4:4 ausglichen. Die Entscheidung musste im ersten Doppel fallen, in dem Hubig/Paulik nach verlorenem ersten Satz (6:7) nicht nachließen und im zweiten Satz mit 6:4 konterten. Im Match-Tiebreak konnten die Weinheimer ihr bestes Tennis abrufen und errangen mit 10:1 den viel umjubelten 5. Matchpunkt für den TC 02.
Mit diesem Erfolg haben sich die Herren 55 ganz oben in der Badenliga etabliert.

Herren 60

Herren 65

" Im Spiel der Herren 65, konnte man wieder mal sehen, wie es schnell eng werden kann. Nach Einzelsiegen von Winter, Hoffmann, Böhm und Kästner, hatte der TC02 die Nase mit 4 : 2 vorne. In den Doppeln konnten nur Linn/Schmidtke einen Erfolg melden, so dass die Heimreise mit einem glücklichen 5 : 4 angetreten werden konnte." 

Damen 30

                                                                       Damen 50/1
 

Gegen MTV Karlsruhe musste die Mannschaft mit 3:18 nachhause fahren.

Geschwächt durch den Ausfall von Punkt 2 und 3 konnte nur das Doppel Hartung/Pannier den Ehrenpunkt in einem spektakulären Match holen.
Bis auf G.Vowinckel und K.Pannier gingen die Einzel sehr glatt verloren, aber die Doppel waren enger, was für ein gutes Doppelspiel spricht.
Die Ersatzspielerinnen B.Lachenmayer und H.Mittnacht haben gut mitgehalten und auch im Doppel gut harmoniert.

Nächsten Samstag - Spielbeginn 12 Uhr auf unserer Anlage- bestehen gute Chancen, falls das Team  komplett ist, mit einem Sieg den Klassenerhalt zu schaffen.



 

Damen 50/2

Spiel  gegen TC Eppingen vom 11.06.
Für die Damen 50/2 hat es gegen den TC Eppingen wiederum nur zu einem 2:7 gereicht. Ilse Schäfer-Jonas gewann ihr Einzel 6:4, 2:6, 1:0 (10:8) und Kester /Yamaguchi gewannen das Doppel mit 6:7, 6:0, 1:0 (10:0) und erzielten somit die beiden Punkte.

 

Junioren U 18

Junioren U 14

Junioren U 12

 

Juniorinnen U 12

Juniorinnen U 10

Kleinfeld U 8

Tabellenführung erfolgreich verteidigt
Das dritte Mal in Folge gewannen unsere Jüngsten U8 ihr Spiel im Kleinfeldtennis.
Mit viel Eifer und Engagement waren die Kleinen bei der Sache und bestätigten souverän die Tabellenführung
mit einem 16:8 Sieg gegen den TG Rheinau.


Auf das Bild klicken, um eine Vergrößerung zu erhalten.
Das Bild zeigt die glücklichen Gewinner stehend von links:
Marcel Obert, Alexander Wiener-Obert, Fabian Staudinger
Kniend von links Marie-Sophie Wagner, Charlotte Graf, Lea Zöller