Spielberichte

Saison 2008
 

Pressebericht WN vom 26.06.08

Die Regionalliga rückt in greifbare Nähe

Weinheim. Die Tennis-Herren 55 des TC 02 Weinheim behielten auch in ihrem dritten Badenliga-Match bei Rot-Weiß Freiburg eine lupenreine Weste. Allerdings stand die Partie in den Einzeln auf des Messers Schneide. Achim Hubig, Georg Köslich und Peter Paulik gewannen in drei Sätzen, Uli Nägele wehrte bei seinem Sieg sogar drei Matchbälle ab. In den Doppeln ließen sich die TC-02-ler die Butter nicht mehr vom Brot nehmen: Hubig/Paulik und Jung/Köslich siegten völlig ungefährdet, und Nägele/Fiethen erhöhten mit einem Sieg im Match-Tie-Break des dritten Satzes zum 7:2-Gesamterfolg. Damit kommt es am nächsten Samstag beim bisher ebenfalls ungeschlagenen TC Buchenbach zum "Showdown" um einen möglichen Aufstieg in die Regionalliga.

Trotz hartem Kampf und der tollen Unterstützung von Hans Krüger verloren die Herren 40/2 äußerst knapp mit 4:5. Alle Spiele waren hart umkämpft, die Mannschaft zeigte eine gute Moral. Ihre Einzel gewannen Hans Krüger, Peter Hofbauer und Lars Albrecht. Hofbauer/Grünzinger gewannen ihr Doppel, somit fiel die Entscheidung im letzten Doppel, hier wurde der dritte Satz im Match-Tiebreak mit 9:11 verloren.

Die 3. Herrenmannschaft trat beim TC RW Wiesloch an. Ohne Unterstützung der "Senioren" in den Einzelspielen erreichte das junge Team nach teilweise sehr starkem Tennis einen 3:3 Zwischenstand. Christopher Graf (6:4/6:1), Sebastian Burakowski (6:2/6:0) und Moritz Wagner (6:1/6:2) überzeugten durch souveräne Zweisatzsiege. Erneut hatte das Team bei der Doppelzusammenstellung ein gutes Händchen. Das Doppel der zwölfjährigen Bauer/Graf agierte sehr überzeugend in zwei Sätzen und nachdem auch Mussler/ Grünzinger ihr Doppel klar für sich entschieden, freute sich das Weinheimer Team über seinen vierten Sieg im vierten Saisonspiel.

Für die Damen 50 in der 2. Regionalliga war auch der Gast aus Ulm beim 6:15 stark. Bei den Doppeln gewannen Abt/Waack und Hartung/Pannier.

Die weiteren Ergebnisse:
Damen 50/2 gegen TSG MFC 08 Lindenhof/Rheinau 1:8, Herren/2 gegen TC 70 Sandhausen/2 0:9, Herren 40 gegen TSG Bruchsal 5:4, Herren 60 gegen TC Ketsch 3:6, Herren 65 gegen SC Blumenau 6:3, Junioren U 18 gegen TK GW Mannheim/2 2:4, Junioren U 14 gegen Eppelheimer TC/2 3:3, Junioren U 12 gegen TC 1965 Hemsbach 0:6, Juniorinnen U 14 gegen TC SW Neckarau 4:2   gkö

 

Pressebericht WN vom 23.06.08

Jüngste TC-02-Spieler feiern

Unser Bild zeigt das TC-02-Team stehend von links: Marcel Obert, Alexander Wiener-Obert, Fabian Staudinger sowie vorne von links: Marie-Sophie Wagner, Charlotte Graf und Lea Zöller.

Das dritte Mal in Folge waren die Jüngsten des TC 02 Weinheim, die U 8 im Kleinfeldtennis erfolgreich.
Sie gewannen ihr letztes Spiel gegen den TG Rheinau im Tennis mit 6:2, gewannen durch viel Eifer und Engagement bei den Spielstaffeln ebenfalls und erzielten somit einen Gesamtsieg von 16:8, was bedeutet, dass sie ihre Staffel zum dritten Mal in Folge gewannen. Das Kleinfeldtennis wird mit einer gemischten Mannschaft (Jungen und Mädchen) gespielt. Zunächst finden vier Einzelspiele nach Zeit (zwei Sätze jeweils 7,5 Minuten) statt, danach zwei Doppel im selben Modus und abschließend werden Koordinations- und Geschicklichkeitsübungen in vier Spielstaffeln ausgetragen. Dieses Jahr nehmen insgesamt 100 Kinder in zwölf Mannschaften innerhalb des Bezirks Rhein Neckar Odenwald an diesem Teamwettbewerb teil.
gkö/Bild: Privat

Vorliegende Spielberichte der Mannschaftsführer vom Wochenende 20.06.-22.06.2008
 

 Herren 1 

 

Herren 2

 

Herren 3

Die 3. Herrenmannschaft trat beim TC RW Wiesloch an. Ohne Unterstützung der „Senioren“ in den Einzelspielen erreichte das junge Team nach teilweise sehr starkem Tennis einen 3:3 Zwischenstand. Christopher Graf  (6:4/6:1), Sebastian Burakowski (6:2/6:0) und Moritz Wagner (6:1/6:2) überzeugten durch souveräne Zweisatzsiege. Rouven Bauer und Yves Sienz verloren jeweils nach großem kämpferischen Einsatz im 3. Satz sehr knapp. Bastian Grünzinger hatte es mit einem in der Badischen Rangliste sehr hoch eingestuften Jugendspieler zu tun und trotz großer Gegenwehr verlor er in 2 Sätzen.

Erneut hatte das Team bei der Doppelzusammenstellung ein gutes Händchen. Das Doppel der zwölfjährigen Bauer/Graf agierte sehr überzeugend in 2 Sätzen und nachdem auch Mussler/ Grünzinger ihr Doppel  klar für sich entschieden, konnte das Weinheimer Team ihren 4. Sieg im 4. Saisonspiel feiern.

Herren 40

Herren 40/2

Trotz hartem Kampf und der tollen spielerischen und kameradschaftlichen Unterstützung von Hans Krüger haben die Herren 40/2 äußerst knapp mit 4:5 verloren.
Alle Spiele waren größtenteils sehr hart umkämpft, die Mannschaft zeigte eine gute Moral.
Ihre Einzel gewannen Hans Krüger, Peter Hofbauer und Lars Albrecht.
Hofbauer/Grünzinger gewannen ihr Doppel, somit fiel die Entscheidung im letzten Doppel, hier wurde der 3. Satz im Match-Tiebreak mit 9:11 verloren.

Herren 55

Badenliga:
Herren 55 des TC 1902 Weinheim nach 7:2 über Freiburg weiter ungeschlagen / Regionalliga in greifbarer Nähe?

Die Herren 55 behielten auch in ihrem dritten Badenliga-Match bei Rot-Weiß Freiburg eine lupenreine Weste. Allerdings stand die Partie in den Einzeln auf des Messers Schneide. Achim Hubig musste sich mächtig strecken, um nach verlorenem ersten Satz das Match noch zu seinen Gunsten zu wenden (5:7/7:5/6:0), und Uli Nägele hatte sogar drei Matchbälle gegen sich, eher er mit 2:6/6:4/7:6 den Platz als Sieger verlassen konnte. Auch Peter Paulik hatte es nach klarer Dominanz im ersten Satz schwer, seine Linie zu halten und brauchte einen dritten Satz zum Sieg (6:2/3:6/7:5). Gerd Fiethen hatte es mit einem Gegner zu tun, der seine Power-Vorhand überaus effektiv einsetzte, und musste eine Zweisatzniederlage hinnehmen, und auch Clemens Kwossek hatte in zwei Sätzen mit 4:6/4:6 das Nachsehen. Gut, dass Georg Köslich nach misslungenem Start seinen Gegner immer besser in den Griff bekam und am Ende ungefährdet mit 4:6/6:1/6:0 siegte. In den Doppeln ließen sich die TC 02ler die Butter nicht mehr vom Brot nehmen: Hubig/Paulik und Jung/Köslich siegten völlig ungefährdet, und Nägele/Fiethen erhöhten mit einem Sieg im Match-Tie-Break des dritten Satzes zum 7:2-Gesamterfolg. Damit kommt es am nächsten Samstag beim bisher ebenfalls ungeschlagenen TC Buchenbach zum „Showdown“ um einen möglichen Aufstieg in die Regionalliga.

Herren 60

Herren 65

" Bei der Begegnung TC Weinheim 02 gegen SC Blumenau der Herren 65 war nach Siegen von Walter Linn
(6 : 4, 6 : 4), Franz Winter (6 : 4, 7 : 6) und Frieder Böhm (6 : 0, 6 : 2) die zum Erfolg führende Doppelaufstellung gefragt. Mit der Aufstellung Hoffmann/Böhm (1) (6 :3, 7 : 6), Linn/Schmidtke (2) (4 : 6, 6 : 4, 10 : 7) und Winter/Grisse (3) (6 : 4, 7 : 6) fuhren die Weinheimer mit dem Ergebnis 6 : 3 zufrieden nach Hause."  
 

Damen 30

                                                                       Damen 50/1

Für die Damen 50 in der 2. Regionalliga war auch der Gast aus Ulm zu stark. Trotz kämpferischer Leistung verloren Dagmar Hartung und Evi Schuler jeweils in 3 Sätzen. Bei den Doppeln gewannen Abt/Waack und Hartung/Pannier. Das gesamte Match wurde mit 6:15 verloren.

Damen 50/2

 

 

Junioren U 18

Junioren U 14

Junioren U 12

 

Juniorinnen U 12

Juniorinnen U 10

Kleinfeld U 8

Das dritte Mal in Folge waren die Jüngsten des TC 02 Weinheim, die U 8 im Kleinfeldtennis erfolgreich.
Sie gewannen ihr letztes Spiel gegen den TG Rheinau im Tennis mit 6:2, gewannen durch viel Eifer und Engagement bei den Spielstaffeln ebenfalls und erzielten somit einen Gesamtsieg von 16:8, was bedeutet, dass sie ihre Staffel zum dritten Mal in Folge gewannen. Das Kleinfeldtennis wird mit einer gemischten Mannschaft (Jungen und Mädchen) gespielt. Zunächst finden vier Einzelspiele nach Zeit (zwei Sätze jeweils 7,5 Minuten) statt, danach zwei Doppel im selben Modus und abschließend werden Koordinations- und Geschicklichkeitsübungen in vier Spielstaffeln ausgetragen. Dieses Jahr nehmen insgesamt 100 Kinder in zwölf Mannschaften innerhalb des Bezirks Rhein Neckar Odenwald an diesem Teamwettbewerb teil.