Spielberichte

Saison 2008
 

Pressebericht WN vom 03.07.08

Regionalliga-Aufstieg vorerst auf Eis

Weinheim. Bei den Tennis-Herren 55 des TC 02 Weinheim ging es in der Badenliga-Begegnung beim Tabellenführer TC Buchenbach (Schwarzwald) um einen möglichen Aufstieg in die Regionalliga. Entsprechend konzentriert und engagiert gingen beide Teams zur Sache. Doch nur Uli Nägele nach zweieinhalb Stunden und Gerd Fiethen punkteten. Mit einem 2:4-Rückstand ging es in die Doppel, in denen die TC02ler mit der "Siebener-Aufstellung" alles auf eine Karte setzten. Die Rechnung ging nicht auf: Der schöne Dreisatzerfolg von Jung/Köslich stellte nur noch eine Resultatsverbesserung dar. Nach dieser 3:6-Niederlage gilt es am kommenden Samstag auf eigener Anlage darum, durch einen Sieg gegen Schallstadt-Wolfenweiler Tabellenzweiter zu bleiben und minimale Aufstiegschancen zu wahren.

Es war das erwartete schwere Spiel in der 2. Regionalliga für die Damen 50/1 beim Tabellenführer und sicheren Aufsteiger TC Singen. Bei den Einzeln konnte nur Dagmar Hartung in zwei Sätzen gewinnen, bei allen anderen Spielen waren die TC02ler chancenlos. Zwar gewann das Doppel Abt/Waack, das 16:5 für Singen geht aber völlig in Ordnung.

Dank der Schützenhilfe der Weinheimer SG TC 82/TC Lützelsachsen gelang den Herren 60 des TC 02/TC Leutershausen in letzter Minute der nicht mehr für möglich gehaltene Aufstieg. Nach dem 6:3-Sieg gegen Heidelberg (Mayer,Tegtmayer, Dr.Wesner und Walper gewannen ihre Einzel, Mayer/Tegtmeyer und Dr.Wesner/Walper die Doppel), wartete man gespannt auf das Ergebnis aus Ketsch. Erst das mitternächtliche Nachschauen im Internet brachte die Erkenntnis, dass die Sportkameraden aus Weinheim den Favoriten mit 6:3 geschlagen hatten und man somit aufgestiegen war.

Trotz spielerischer Verstärkung bei den Herren 40/2 durch Andreas Multerer ist es der Mannschaft nicht gelungen, das Spiel gegen den TC 82 Weinheim 2 zu gewinnen. Andreas Multerer und Stephan Wagner gewannen jeweils ihre Einzel. Zwar gewannen Multerer/Wagner ihr Doppel, aber durch Niederlagen der beiden anderen Doppel ging der Sieg mit 6:3 an die Gastmannschaft.

Zum fünften Mal in Folge punkteten die Herren 3. In der Aufstellung Jürgen Kadel, Hans-Jürgen Graf, Rouven Bauer, Bastian Grünzinger, Christopher Graf, Lucas Kadel und Sebastian Burakowski (Doppel) gewann die Mannschaft beim TC Rohrbach/Eppingen mit 7:2. Falls die jungen Spieler weiterhin diese Leistungen zeigen, sollte der Mannschaft der Aufstieg in die nächst höhere Spielklasse gelingen.

Die weiteren Ergebnisse: Damen 40 gegen VFB Kurpfalz-Neckarau 5:4, Damen 50/2 gegen TC 1965 Hemsbach 2:7, Herren 2 gegen TC Schriesheim 2 4:5, Herren 40 gegen TC Bischweier 6:3, Herren 65 gegen TC Neckar-Ilvesheim 5:4, , Junioren U 18 gegen TV GW Weinheim 6:0, Junioren U 14 gegen MTG BW Mannheim 2:4, Junioren U 12 gegen TC Lützelsachsen/TC 82 Weinheim 5:1. gkö

 

Vorliegende Spielberichte der Mannschaftsführer vom Wochenende 27.06.-29.06.2008
 

 Herren 1 

 

Herren 2

 

Herren 3

Herren 3 weiterhin auf Aufstiegskurs
Zum fünften Mal in Folge konnten die Herren 3 am Wochenende erfolgreich punkten. In der Aufstellung Jürgen Kadel, Hans-Jürgen Graf, Rouven Bauer, Bastian Grünzinger ,Christopher Graf, Lucas Kadel und Sebastian Burakowski (Doppel) gewann die Mannschaft beim TC Rohrbach/Eppingen mit 7:2.
Nachdem J. Kadel (6:1/6:1), H.J. Graf (6:2/6:0), R. Bauer (6:2/6:1) und B. Grünzinger (6:0/6:0) ihre Einzel sicher in jeweils 2 Sätzen gewinnen konnten, ging es nach einem 4:2 Zwischenspielstand in die Doppel. Kadel/Graf (6:1/6:4) und Bauer/Grünzinger (6:0/6:2) siegten völlig ungefährdet und auch das jüngste Doppel L. Kadel/Burakowski (6:4/6:4) konnte nach starkem Auftritt ihr Spiel gewinnen.
Falls die jungen Spieler an den restlichen beiden Spieltagen weiterhin diese Leistungen zeigen, sollte der Mannschaft der Aufstieg in die nächst höhere Spielklasse gelingen.

Herren 40

Herren 40/2

Trotz spielerischer Verstärkung durch Andreas Multerer ist es dem Team auch diesmal nicht gelungen, das Spiel gegen den TC 82 Weinheim 2 zu gewinnen. Andreas Multerer hat sein Einzel und sein Doppel mit Stephan Wagner gewonnen.
Einen weiteren Matchpunkt erzielte Stephan Wagner durch seinen Einzelsieg. Die Einzel von Hofbauer und Grünzinger wurden jeweils unglücklich im 3. Satz verloren.
Der Gast des TC 82 Weinheim konnte somit einen 6:3-Sieg mit nach Hause nehmen.

 

Herren 55

Badenliga:
Regionalliga- Aufstieg vorerst auf Eis
Herren 55 nach spannendem Match von Buchenbach (Schwarzwald) mit 3:6 abgefangen
Bei den Herren 55 ging es in ihrer vierten Badenliga-Begegnung beim Tabellenführer TC Buchenbach um einen möglichen Aufstieg in die Regionalliga. Entsprechend konzentriert und engagiert gingen beide Teams zur Sache. Im Spitzeneinzel musste sich Achim Hubig dem baden-württembergischen Meister Ganther trotz guter Matchführung mit 3:6/3:6 geschlagen geben. Bernd Jung, nach langer Verletzungspause erstmals wieder im Einzel dabei, zeigte gegen seinen australischen Gegner Bray im zweiten Satz eine deutliche Leistungssteigerung, musste aber am Ende eine 1:6/4:6-Niederlage quittieren. Ein packendes Spiel lieferte sich Uli Nägele mit seinem Gegner; erst nach zweieinhalb Stunden hatte der TC02ler mit 7:6/3:6/6:3 den Matchpunkt in der Tasche. Peter Paulik fand diesmal nicht zu seinem gewohnten Spiel und unterlag in zwei Sätzen, wobei er sich zu allem Unglück auch noch verletzte. Nachdem auch Georg Köslich, sonst ein Garant für Weinheimer Matchpunkte, gegen seinen überaus agilen Gegner eine knappe Zweisatzniederlage nach zweieinhalb Stunden hinnehmen musste, standen die Zeichen für einen Erfolg der TC02ler schlecht. Für Hoffnung sorgte noch einmal Gerd Fiethen. Nach einem 7:5 im ersten Satz konterte sein Gegner im zweiten (5:7), und jetzt musste der Weinheimer sein ganzes taktisches Geschick, gepaart mit jeder Menge Kampfgeist, aufbieten, um im dritten Satz die entscheidenden Punkte zu gewinnen (6:2). Mit einem 2:4-Rückstand ging es in die Doppel, in denen die TC02ler mit der „Siebener-Aufstellung“ alles auf eine Karte setzten. Die Rechnung ging nicht auf: Sowohl Hubig/Schaub als auch Nägele/Fiethen mussten die Matchpunkte in Buchenbach lassen. Der schöne Dreisatzerfolg von Jung/Köslich stellte somit nur noch eine Resultatsverbesserung dar. Nach dieser 3:6 – Niederlage gilt es am kommenden Samstag auf eigener Anlage darum, durch einen Sieg gegen Schallstadt-Wolfenweiler Tabellenzweiter zu bleiben und minimale Chancen auf eine Aufstieg in die Regionalliga zu wahren.

Herren 60

1. Herren 60 SG TCL/TC02 steigen auf!
Dank der Schützenhilfe der Weinheimer SG TC82/TC Lützelsachsen gelang in letzter Minute der nicht mehr für möglich gehaltene Aufstieg.
Nachdem die SG TCL/TCO2 ihr letztes Heimspiel gegen SC Heidelberg mit 6:3 gewannen (Mayer, Tegtmayer, Dr.Wesner und Walper siegten im Einzel, Mayer/Tegtmeyer und Dr.Wesner/Walper in den Doppeln), wartete man gespannt auf das Ergebnis aus Ketsch.
Erst das mitternächtliche Nachschauen im Internet brachte die Erkenntnis, dass die Sportkameraden aus Weinheim den Favoriten mit 6:3 geschlagen hatten und man somit bei Punktgleichstand das bessere Matchergebnis hatte. Entsprechend groß war die Freude und man will am 11.7.08 ab 19.00 Uhr im Restaurant
" Giardino " im Clubhaus des TC 02 kräftig beim Abschlussfest feiern.

Herren 65

 

Damen 30

                                                                       Damen 50/1

Es war das erwartete schwere Spiel beim Tabellenführer und sicheren Aufsteiger TC Singen.
Die Mannschaft spielte mit D.Hartung, B.Abt, I.Waack, G.Vowinkel, K.Pannier, für den Ausfall von E.Schuler kam H.Mittnacht ins Team.
Bei den Einzeln konnte nur Dagmar Hartung in 2 Sätzen gewinnen, bei allen anderen Spielen waren die TC02ler chancenlos.
Zwar konnte noch das Doppel Abt/Waack in einem spannenden Match gewinnen, der Gesamtsieg des TC Singen mit 16:5 geht allerdings völlig in Ordnung.

Damen 50/2

 

 

Junioren U 18

Junioren U 14

Junioren U 12

 

Juniorinnen U 12

Juniorinnen U 10

Kleinfeld U 8