Sonderseite: Offene Bezirksmeisterschaften v. 08.-11.05.

Weinheim. Über 150 Spieler fanden an allen vier Turniertagen Kaiserwetter und auch sonst ideale Bedingungen bei den vom TC 02 Weinheim ausgerichteten Bezirksmeisterschaften vor. Allein in der Herren-Konkurrenz kämpften 56 Teilnehmer um Ranglistenpunkte und Platzierungen.


Den Bezirkstitel im Visier: Turnierfavorit Patrick Knobloch vom TC 02 Weinheim sicherte sich die Bezirksmeisterschaft gegen seinen Teamkollegen Marc Burger

Lokalmatador Patrick Knobloch (DTB 231) enttäuschte als Top-Gesetzter die Erwartungen der Fans seines Heimatvereins nicht und lieferte eine saubere Turnierleistung ab. Im Halbfinale stand ihm mit dem an drei gesetzten Yannick Hanfmann vom KETV Karlsruhe (DTB 476) eine echte Herausforderung gegenüber, die er mit 6:7, 6:4 und 6:3 löste.

Im Finale gegen seinen Mannschaftskollegen Marc Burger, der als ungesetzter Spieler Dimitrios Konstantinidis, TSG Bruchsal, Thorsten Bertsch (DTB 402) und Nicolas Garcia, Heidelberger TC, ausschaltete, zeigten die beiden in der Baden-Württemberg Liga spielenden Weinheimer den Zuschauern auf heimischer Anlage hochklassiges und variables Tennis mit packenden Ballwechseln, in denen auch Zauberbälle in Form von Traumstopps und guten Volleys nicht fehlten.

Knobloch dominierte im ersten Satz 6:2, Burger kam in zweiten Satz immer besser ins Spiel und hatte beim Stand von 5:4 für Knobloch Breakbälle, die er aber nicht verwerten konnte. Knobloch gewann den zweiten Durchgang 6:4 und konnte sich über seinen Titel als Bezirksmeister freuen. Sieger der Consolation Runde der Herren wurde Frank Prüfer vom TEVC Kronberg.

In der Damenkonkurrenz dominierten die beiden Favoritinnen vom TC Schönberg, Ellen Linsenbolz (DTB 54) und Franziska Göttsching (DTB 151) klar das Feld. Die Jugendtrainerin des TV GW Weinheim, Julia Kössler, TSG Heidelberg, zeigte gegen die spätere Siegerin Linsenbolz im Halbfinale zwar eine gute und solide Leistung, unterlag ihr aber 2:6, 3:6. Kössler war mit ihrem dritten Platz nach ihrer nachwuchsbedingten Turnierpause dennoch sehr zufrieden.

Bei den Herren 30 präsentierte sich Berni Hermann, TC Bürgerweide Worms, in glänzender Form und wurde Bezirksmeister.

Ein paar Überraschungen gab es in der Konkurrenz Herren 40. Favorit Peter Mussler vom TC 02 Weinheim unterlag dem ungesetzten Dr. Andreas Werling, TK GW Mannheim, im Halbfinale in einem langen Dreisatz-Match 1:6, 6:4, 6:3. Armin Schmitt, TC Lützelsachsen, verwies Dirk Bergner, TC Ketsch, im Halbfinale 6:3, 6:4 auf den dritten Platz. Im Finale siegte Schmitt 7:6, 1:6 und 6:2.

Äußerst spannend war das vom Endergebnis her gesehen knappste Finale der Herren 50, in dem Dr. Michael Härle, TK GW Mannheim, den Dauersieger der letzten Jahre, Vladimir Votava, TC Hockenheim, 6:7, 6:4, 7:6 bezwang. Michael Hagenau, TC 82 Weinheim, unterlag erst im Halbfinale gegen den späteren Bezirksmeister Dr. Michael Härle im dritten Satz mit 6:7.

Wolfgang Hiss, TK GW Mannheim, wurde überlegener Bezirksmeister der Herren 55 und gab im gesamten Turnier nur drei Spiele ab. Favorit Bernd Zschiegner, TG Hannover, entschied die Konkurrenz Herren 60 erwartungsgemäß für sich. Im Endspiel gewann er gegen Walter Schildhauer vom TC Heddesheim, der allerdings verletzungsbedingt im 2. Satz aufgeben musste. Richard Wallenfels, TV GW Weinheim, wurde Dritter.

Bei den Damen 40 verteidigte Sibylle Müller, TSG Dossenheim, ihren Titel. Andrea Heider, TV GW Weinheim, wurde Dritte. Heider unterlag Kremer-Hoffmann in drei Sätzen 0:6, 6:2, 1:6. Überlegene Bezirksmeisterin der Damen 50 wurde Dagmar Schmidt, TC RW Waldpark.

Bezirksmeister im Herren-Doppel wurden Berni Hermann/Niraj Sing. Sie bezwangen Sven Hube/Claus-Peter Knöller in einem hochklassigen Finale 7:5, 6:3. Die dritten Plätze belegten die Paarungen Jens Blodau/Daniel Rupp und David Yawalkar/Philipp Greull. Der Doppeltitel der Herren 40+ ging an Wolfgang Hiss/Attila Kerem, die im Finale äußerst knapp im Match-Tie-Break als dritten Satz gegen Horst Hexamer/Christian Weber 3:6, 6:4, 7:6 gewannen. Dritte wurden Josip Varga/ Wolfgang Hentschel und Volker Marzenell/ Karl-Heinz Bühler.

Heiner Bernhard, Oberbürgermeister der Stadt Weinheim, war als Schirmherr bei der abschließenden Siegerehrung präsent und überreichte Preisgelder, Pokale und Sachpreise zusammen mit dem Bezirksvorsitzenden des Bezirk 1, Hans-Wolfgang Kende, Bezirkssportwart Stefan Bitenc und den Sponsoren. Viel Lob für die gelungene Organisation der Meisterschaften ging an Turnierreferentin Petra Schreiner mit ihrem Team Ulla Werrer und Richard Wallenfels. ps

 

Die gestresste, aber gut gelaunte Turnierleitung mit Petra Schreiner, Richard Wallenfels und Ulla Werrer (von links) hatte bei der Bezirksmeisterschaft alles im Griff.

 

 

 

...und zu dem Bericht aktuelle Fotos              Auf das Bild klicken, um eine Vergrößerung zu erhalten